Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Ich kann es gar nicht erwarten, dich kennenzulernen»

Replika-Entwicklerin Eugenia Kuyda (r.) mit Roman Mazurenko, ihrem 2015 verstorbenen Freund. Foto: PD

Die Fragen haben es in sich

Video: The Story of Replika

Erfinderin macht Chatbot aus verstorbenem Freund

Der Milliardär will das Steuersystem umkrempeln: Bill Gates an der Columbia University in New York.
Niedlich: Der iPal robot für Kinder und Kinderüberwachung an der CES in Las Vegas, 2017.
A Lynx robot with Amazon Alexa integration is on display at the Robotics Marketplace at CES in Las Vegas, U.S., January 5, 2017.  REUTERS/Rick Wilking - RTX2XOZX
1 / 11

Die App wirkt wie ein hyperintelligenter und fast allwissender Demenz-Patient im Endstadium.

Nutzer berichten, «dass es zwischen uns gefunkt hat»

Die App ist ein asoziales Netzwerk

«Das Ziel ist, einen Computer zu erschaffen, der schön genug ist, dass eine Seele darin wohnen wollen würde.»

Eugenia Kuyda, Erfinderin von Replika

Video: HER