Zum Hauptinhalt springen

Was taugt der Supercomputer aus der Cloud?

Statt teure Hardware zu kaufen, kann man sie bei Bedarf auch einfach mieten. Wir zeigen, wie das funktioniert, und geben Tipps.

Sogar per Tablet lässt sich der Supercomputer aus der Cloud verwenden.

Die Cloud kann nicht nur als Datenspeicher verwendet werden. Es ist sogar möglich, seine ganze Computer-Power aus der Datenwolke zu beziehen. Vor Ort ist ein leistungsschwaches Gerät ausreichend, das als Terminal dient: Es zeigt Desktop und Anwendungen an und nimmt Eingaben per Tastatur und Maus entgegen. Das kann ein alter PC oder Laptop sein – oder sogar ein Tablet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.