Zum Hauptinhalt springen

Wenn Hacken eine gute Sache ist

Facebook ruft Nutzer auf, die Seite auf Sicherheitslücken zu überprüfen. Auch Schweizer Firmen lassen ihre Websites kontrollieren.

Lassen Websites mit Hackerangriffen testen: Schweizer Firmen.
Lassen Websites mit Hackerangriffen testen: Schweizer Firmen.
Keystone

Facebook ruft öffentlich dazu auf, die Seite auf Sicherheitslücken zu überprüfen – brauchbare Hinweise werden mit 500 Dollar belohnt. So weit ist noch kein Schweizer Unternehmen gegangen. Doch die Frage, wie sicher die eigene Website ist, beschäftigt natürlich auch sie. «Es ist heute üblich, dass Firmen mit mittleren bis grösseren Web-Auftritten spezialisierte Unternehmen damit beauftragen, die Seite gezielt nach Sicherheitslücken zu untersuchen», sagt Roman Hüssy.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.