Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Werden Browser überflüssig?

Sein Artikel sorgte 2010 für Aufsehen: «Wired»-Chefredaktor Chris Anderson.
Seine These (den gesamsten Artikel gibt es hier): Das Web ist tot. Das Internet werde nicht mehr über Browser erkundet, sondern mit Apps oder über geschlossene Netzwerke.
Laut den Marktforschern von Comscore nutzt die Mehrheit der amerikanischen Smartphonenutzer tatsächlich nicht mehr den Browser, um ins Internet zu gelangen, sondern eine Applikation.
1 / 3

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin