Zum Hauptinhalt springen

Darauf haben Instagram-Nutzer gewartet

Das soziale Foto-Netzwerk arbeitet an neuen Funktionen. Und Apple bessert bei iOS nach.

Instagram arbeitet an einer Regram-Funktion. Ähnlich wie bei Twitters Retweet kann man damit Beiträge, die einem gefallen, weiterverbreiten. TNW hat Screenshots einer Testversion von Instagram publiziert. Nebst der von vielen Nutzerinnen und Nutzern sehnlichst erwarteten Regram-Funktion experimentiert Instagram demnach noch an weiteren Funktionen, wie GIFs für Stories.
Instagram arbeitet an einer Regram-Funktion. Ähnlich wie bei Twitters Retweet kann man damit Beiträge, die einem gefallen, weiterverbreiten. TNW hat Screenshots einer Testversion von Instagram publiziert. Nebst der von vielen Nutzerinnen und Nutzern sehnlichst erwarteten Regram-Funktion experimentiert Instagram demnach noch an weiteren Funktionen, wie GIFs für Stories.
Screenshot/TNW
Übers Wochenende hat Apple die neuste Version von iOS ausgeliefert. Mit dem Update auf 11.2 reicht Apple zahlreiche kleine Verbesserungen nach. In den USA legt das Update zudem den Grundstein für Apple Pay Cash. Damit können sich iMessage-Nutzer gegenseitig Geld überweisen. Der Hauptgrund für das unkonventionelle Timing des Updates dürften aber Meldungen über iPhone-Abstürze und -Neustarts gewesen sein. Auch das Problem soll mit dem Update behoben worden sein.
Übers Wochenende hat Apple die neuste Version von iOS ausgeliefert. Mit dem Update auf 11.2 reicht Apple zahlreiche kleine Verbesserungen nach. In den USA legt das Update zudem den Grundstein für Apple Pay Cash. Damit können sich iMessage-Nutzer gegenseitig Geld überweisen. Der Hauptgrund für das unkonventionelle Timing des Updates dürften aber Meldungen über iPhone-Abstürze und -Neustarts gewesen sein. Auch das Problem soll mit dem Update behoben worden sein.
Reuters
Niantic, die Firma hinter «Pokémon Go», arbeitet nicht nur an einem neuen Harry-Potter-Spiel. Wie The Verge berichtet, ist für nächstes Jahr ein grosses Update für Ingress geplant.
Niantic, die Firma hinter «Pokémon Go», arbeitet nicht nur an einem neuen Harry-Potter-Spiel. Wie The Verge berichtet, ist für nächstes Jahr ein grosses Update für Ingress geplant.
Screenshot/The Verge
1 / 3

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch