Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Das iPhone und der Büstenhalter

Ein Stürmchen der Entrüstung ist um die Bilderkennung des iPhones entbrannt: Offenbar taggt sie im Englischen Fotos als «brassiere». Das auch im Englischen altmodische Wort bezeichnet den Büstenhalter und wird auf Bilder angewandt, auf denen teils tatsächlich BHs zu sehen sind. Offenbar können aber auch die dünnen Träger eines Tanktops die Zuweisung des Schlagworts auslösen, hat Gizmodo.com in einem Feldtest herausgefunden.
Das Unternehmens-Archiv von HP in Santa Rosa in Kalifornien ist teilweise abgebrannt, berichtet Heise.de mit Berufung auf die Lokalzeitung «The Press Democrat». Als Folge der Waldbrände wurde der Briefwechsel der Gründer, William Hewlett und David Packard, vernichtet. Der materielle Schaden beläuft sich auf zwei Millionen US-Dollar. Der ideelle Schaden dürfte um ein Vielfaches höher sein. Die Presse wirft auch die Frage auf, ob das Archiv mit einer einzigen Sprinkleranlage ungenügend gesichert war. Im Bild: Der 200A, das erste Produkt von HP aus dem Jahr 1939.
Microsoft stellt seinen Premium-Dienst für Outlook.com ein. Dieser hatte 49.95 US-Dollar im Jahr betragen und die Werbung aus der Webmail-Oberfläche entfernt. Jetzt wird diese Funktion in Office 365 integriert, was für Werbefreiheit künftig ein solches Abo voraussetzt. Gemäss Theverge.com erhalten Abonnenten auch mehr Speicherplatz.
1 / 4