Zum Hauptinhalt springen

Facebook zeigt eine neue Oculus-Brille

Facebook hat gestern eine neue Virtual-Reality-Brille vorgestellt. Oculus Go kommt ohne verbundenen PC oder eingeschobenes Smartphone aus. Die Brille ist kompatibel mit Apps für Samsungs Gear-VR-Brille. Oculus Go wird 199 Dollar kosten, wenn die Brille Anfang nächsten Jahres auf den Markt kommt, wie Facebook in einem Blogeintrag schreibt.
In einem ausführlichen Interview mit dem britischen «Independent» hat sich Apple-Chef Tim Cook zu Augmented-Reality-Brillen geäussert. «Die Technologie, gerade was Bildschirme und Blickwinkel angeht, ist noch nicht so weit.» Es sei ihm völlig egal, nicht der Erste in diesem Markt zu sein. Apple würde erst etwas lancieren, wenn es der Mehrheit der Konsumenten auch gefallen würde. Statdessen verwies er auf ARKit. Damit werden iPhones zu Augmented-Reality-Geräten (Ein Meilenstein auf dem Weg zur Apple-Brille).
Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft hat Amazon einen neuen Kindle-E-Reader vorgestellt. Der neue Oasis hat einen 7-Zoll-Bildschirm und ist als erster Kindle überhaupt wasserdicht. Ab dem 31. Oktober kann das neue Lesegerät bei Amazon Deutschland ab 230 Euro bestellt und in die Schweiz geliefert werden.
1 / 3