Zum Hauptinhalt springen

Intel rät von eigenen Sicherheitsupdates ab

Die Spectre/Meltdown-Sicherheitslücke macht weiter Probleme. Und Nokia muss eine Funktion der smarten Waage nachträglich deaktivieren.

Die Spectre und Meltdown genannten Sicherheitslücken in Prozessoren sorgen erneut für Probleme. Intel rät nun selbst vom Installieren der neusten Sicherheitsupdates ab, da sie zu ungewollten Neustarts führen können, wie The Verge berichtet. Neue Updates seien in Arbeit, verspricht der Prozessorhersteller.
Die Spectre und Meltdown genannten Sicherheitslücken in Prozessoren sorgen erneut für Probleme. Intel rät nun selbst vom Installieren der neusten Sicherheitsupdates ab, da sie zu ungewollten Neustarts führen können, wie The Verge berichtet. Neue Updates seien in Arbeit, verspricht der Prozessorhersteller.
Keystone
Schlechte Nachrichten für alle Besitzer einer Withings/Nokia-Waage, die nebst dem Puls auch die Pulswellengeschwindigkeit misst. Wie das Unternehmen in der dazugehörigen App und auf der Website mitteilt, wird die Pulswellenfunktion am 24. Januar per Update deaktiviert. Als Grund nennt Nokia eine falsche behördliche Zulassung. Betroffene Kunden erhalten als Entschädigung einen Gutschein fürs Nokia-Sortiment.Aus dem Archiv: Der Gesundheits-Chef von Nokia im Interview.
Schlechte Nachrichten für alle Besitzer einer Withings/Nokia-Waage, die nebst dem Puls auch die Pulswellengeschwindigkeit misst. Wie das Unternehmen in der dazugehörigen App und auf der Website mitteilt, wird die Pulswellenfunktion am 24. Januar per Update deaktiviert. Als Grund nennt Nokia eine falsche behördliche Zulassung. Betroffene Kunden erhalten als Entschädigung einen Gutschein fürs Nokia-Sortiment.Aus dem Archiv: Der Gesundheits-Chef von Nokia im Interview.
Screenshot
Heute will der Drohnenhersteller DJI ein neues Modell vorstellen. Wer nicht auf die offizielle Ankündigung warten mag, kann sein Glück bei Dronedj.com versuchen. Die Website glaubt zahlreiche Features der neuen Mavic Air schon zu kennen und hat auch Bilder publiziert.
Heute will der Drohnenhersteller DJI ein neues Modell vorstellen. Wer nicht auf die offizielle Ankündigung warten mag, kann sein Glück bei Dronedj.com versuchen. Die Website glaubt zahlreiche Features der neuen Mavic Air schon zu kennen und hat auch Bilder publiziert.
Screenshot
1 / 4

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch