Zum Hauptinhalt springen

Teslas Testfahrzeuge wurden gehackt

Hacker haben beim Elektroauto-Pionier heimlich Crypto-Währung generiert. Und Android will besser vor heimlichen Fotos schützen.

Hacker haben auf der Cloud-Plattform und auf Testfahrzeugen von Tesla Programme installiert, die heimlich Crypto-Währung generiert haben. Entdeckt wurden die Schmarotzer von einer Sicherheitsfirma, wie Axios berichtet. Tesla hat die Meldungen bestätigt. Die Firma habe sofort Massnahmen ergriffen und die Programme entfernt. Möglich geworden sei die Schmarotzer-Attacke, weil Tesla Teile der Cloudplattform nicht mit Passwörtern gesichert habe, wie die Sicherheitsfirma erklärt.
Hacker haben auf der Cloud-Plattform und auf Testfahrzeugen von Tesla Programme installiert, die heimlich Crypto-Währung generiert haben. Entdeckt wurden die Schmarotzer von einer Sicherheitsfirma, wie Axios berichtet. Tesla hat die Meldungen bestätigt. Die Firma habe sofort Massnahmen ergriffen und die Programme entfernt. Möglich geworden sei die Schmarotzer-Attacke, weil Tesla Teile der Cloudplattform nicht mit Passwörtern gesichert habe, wie die Sicherheitsfirma erklärt.
Reuters
Mit dem nächsten Update für Android will Google böswilligen Apps den heimlichen Zugriff auf die Kamera verunmöglichen. Entsprechende Anzeichen hat Xda-Developers.com im Code für Android P gefunden.
Mit dem nächsten Update für Android will Google böswilligen Apps den heimlichen Zugriff auf die Kamera verunmöglichen. Entsprechende Anzeichen hat Xda-Developers.com im Code für Android P gefunden.
Reuters
2016 hat Nokia das französische Gesundheits-Gadgets-Start-up Withings gekauft. Inzwischen ist der Markenname Withings verschwunden. Auf den Uhren und Waagen prangt nun ein Nokia-Schriftzug. The Verge glaubt nun ein internes Mail von Nokia zu besitzen. Der Inhalt: Obwohl einzelne Produkte erfolgreich seien, gebe es Probleme, das Geschäft zu vergrössern und einen Platz dafür innerhalb von Nokia zu finden. Darum gebe es nun eine «strategic review» der Gesundheitssparte.
2016 hat Nokia das französische Gesundheits-Gadgets-Start-up Withings gekauft. Inzwischen ist der Markenname Withings verschwunden. Auf den Uhren und Waagen prangt nun ein Nokia-Schriftzug. The Verge glaubt nun ein internes Mail von Nokia zu besitzen. Der Inhalt: Obwohl einzelne Produkte erfolgreich seien, gebe es Probleme, das Geschäft zu vergrössern und einen Platz dafür innerhalb von Nokia zu finden. Darum gebe es nun eine «strategic review» der Gesundheitssparte.
Reuters
1 / 4

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch