Wie finde ich eine verlorene App?

Tipps der Kummerbox beim Nachspüren verlorener Apps, bei Sortierfragen in Excel, verschwundenen Desktop-Symbolen und Symbolverlust in der Systemsteuerung.

Uups, da fehlt doch eine App? Keine Sorge, sie lässt sich finden. Bild: Kai Pfaffenbach/Reuters

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

iOS
Einer verlorenen App nachspüren
Ich hatte auf meinem iPad eine einfache und praktische App zur Speicherung von Codes und Nummern. Diese werden durch einen vierstelligen Code geschützt. Jetzt ist diese App verschwunden und ich finde sie nicht mehr, weil ich mir den Namen nicht gemerkt habe.
Willi Bosshard, La Tour-de-Peilz

Es gibt einige Apps, die Daten extra schützen, zum Beispiel Locky (1 Fr.), SecureKeep oder die populären Passwort-Manager iKeePass (1 Fr.) bzw. 1Password (9 Fr.). Welche Sie benutzt haben, weiss ich nicht – aber es gibt einen Trick, um an den Namen zu gelangen.

Öffnen Sie die App «App Store» und wechseln Sie dort zur Rubrik «Updates». Tippen Sie dort oben auf den Eintrag «Einkäufe». Sie sehen eine Liste aller Apps, die Sie gekauft oder kostenlos installiert haben. Wenn Sie oben die Rubrik «Nicht auf diesem iPhone» (oder «... iPad») auswählen, erscheinen die Apps, die Sie gelöscht haben. Dort müsste Ihre Datensafe-App aufzufinden und anhand ihres Icons erkennbar sein.


Excel
Sortierquerelen im Autorenverzeichnis
Mein Vater (ohne Internet) hat folgende Frage: Sein Literaturverzeichnis in Excel umfasst 15 000 Titel. Nun ist es nicht möglich, die Tabelle alphabetisch nach Autor zu sortieren. Wie funktioniert das?
Daniela Spahr, via Mail

Das Sortieren ist in Excel keine Hexerei: Sie markieren die Tabelle und klicken im Menüband «Daten» auf «Sortieren». Ihr Vater muss dann angeben, in welcher Spalte die Namen der Autoren zu finden sind und ob die Sortierung auf- oder absteigend erfolgen soll.

Bei Zellen mit Text wird immer alphabetisch nach der ganzen Zelle sortiert. Wenn die Autoren im Literaturverzeichnis mit Vornamen und Nachnamen erfasst sind, erfolgt die Sortierung nach Vorname. Um nach dem Nachnamen sortieren zu können, müssen Sie bzw. Ihr Vater den Nachnamen in einer eigenen Spalte extrahieren. Das lässt sich zum einen über eine Formel bewerkstelligen. Diese verwendet die Funktion «Finden», die das Leerzeichen zwischen Vor- und Nachname eruiert. Der Bestandteil nach dem Leerzeichen wird mittels der Funktion «Teil» in die neue Zelle übernommen.

Das ist die ganze Formel: =Teil(A10;Finden(’’ ’’;A10)+1;1000)

Ohne Formel kommen Sie mit dem Befehl «Text in Spalten» ans Ziel, den Sie im Menüband «Daten» im Abschnitt «Datentools» vorfinden. Fügen Sie zuerst rechts neben der Namensspalte einige leere Spalten ein, weil Excel direkt anschliessende Informationen beim Zerlegen des Namens sonst überschreibt. Markieren Sie die Spalte mit Autorennamen und klicken Sie auf «Text in Spalten». Es startet ein Assistent, dem Sie angeben, dass Sie anhand eines Trennzeichens aufteilen wollen (Option «Getrennt»). Geben Sie als Trennzeichen das Leerzeichen an und klicken Sie auf «Fertig stellen».

Bevor Sie nach der neuen Spalte mit den Nachnamen sortieren, müssen Sie die Fehler korrigieren: Excel trennt bei allen Leerzeichen, das heisst, auch beim zweiten Vornamen oder Doppelnamen, sodass Sie die Einträge für Conrad Ferdinand Meyer oder Evelyn Fox Keller von Hand nachbessern müssen. Sie können über den Assistenten auch anhand anderer Trennzeichen, zum Beispiel Kommas oder Strichpunkte, trennen.


Windows
Desktop-Symbole am Verschwinden hindern
Auf dem Desktop meines Windows-7-Computers verschwinden nach einer gewissen Zeit immer wieder dieselben Icons. Wo in der Registry kann dies unterbunden werden?
Herbert M. Keller, Zürich

Sie müssen dafür nicht die Registry bemühen, sondern nur die Systemsteuerung. Sie finden dort in der Gruppe «System und Sicherheit» den Eintrag «Probleme erkennen und beheben», den Sie bitte anklicken. Klicken Sie im Navigationsbereich links auf «Einstellungen ändern» und schalten Sie bei «Computerwartung» die Option auf «Aus». Bei dieser Computerwartung werden die fraglichen Verknüpfungen (aus welchem Grund auch immer) als fehlerhaft taxiert und gelöscht.


Windows
Symbolverlust in der Systemsteuerung
Seit kurzem hat sich meine Systemsteuerung komplett verwandelt. Die vielen Symbole wie Maus, Drucker etc. sind verschwunden. Warum das bloss?
Jacqueline D’Agostino, Urdorf

Die Systemsteuerung kennt seit Windows XP zwei Darstellungsmodi. In der Kategorienansicht werden die Einstellungen thematisch gruppiert. In der klassischen Ansicht erscheinen sie alphabetisch nach Name der einzelnen «Control panels» sortiert. Sie schalten über das Menü «Anzeige» in der rechten oberen Ecke zwischen den beiden Modi um. Wählen Sie entweder «Kategorie» oder aber «Grosse Symbole» bzw. «Kleine Symbole» aus dem Menü aus.

Schwer zugängliche Systemeinstellungen öffnen Sie übrigens am einfachsten über den «Ausführen»-Befehl. Der Trick dazu wird unter bit.ly/winabkuerzungen verraten.

Erstellt: 05.05.2014, 07:14 Uhr

Artikel zum Thema

Die Tagi-App fürs iPhone

Mobil Mit dem Redesign des «Tages-Anzeigers» erhält auch die App fürs iPhone einen neuen Look. Informieren Sie sich jederzeit auch unterwegs mit der News-App. Mehr...

Dropbox rüstet auf – kommt nun der Börsengang?

Der Cloud-Anbieter hat jetzt auch eine App für E-Mails und eine für Fotos. Dahinter steckt eine Strategie. Mehr...

Matthias Schüssler

Der TA-Experte beantwortet Fragen zu Mac, Windows, Sicherheit, E-Mail, Internet und Multimedia.

Senden Sie uns Ihre Fragen an
kummerbox@tages-anzeiger.ch.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Frage an die Kummerbox

Blogs

Sweet Home Homestory: Klein, fein und viel Design

Tingler Glück gehabt

Die Welt in Bildern

Fruchtige Platte: Ein Hund trägt ein Ananaskostüm an der jährlichen Halloween-Hundeparade in New York (21. Oktober 2017).
(Bild: Eduardo Munoz Alvarez (Getty Images)) Mehr...