Zum Hauptinhalt springen

Auf der sicheren Seite nach Software suchen

Schadprogramme, unerwünschte Toolbars, Abofallen und Ballast – das alles kann man sich bei Downloads im Netz einhandeln. Die Kummerbox gibt Tipps für ungefährliche Programmevaluationen.

Auch online sind die grossen Stores eine vergleichsweise sichere Anlaufstelle.
Auch online sind die grossen Stores eine vergleichsweise sichere Anlaufstelle.
QiFei/Flickr.com

Ich benötige eine Software, um medizinische Bilder anzusehen. Woran kann ich erkennen, ob ich eine sichere Software (Freeware) herunterlade?Ruth Reidt, via Mail

Es lauern tatsächlich diverse Fallen bei der Suche nach Software im Netz. Es besteht die Gefahr, ein mit Schadsoftware verseuchtes Produkt zu erwischen – oder eines, das nicht ausgereift ist und das System beeinträchtigt. Sie können Missgriffe aber wie folgt vermeiden:

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.