Zum Hauptinhalt springen

Werbebelästigungen beim Mac

Die Zeit der Unschuld ist vorbei: Malware gibt es jetzt auch bei Apple-Computern.

Zusätzliche Textlinks, wie in diesem Beispiel, sind typisch für eine Infektion mit Adware.
Zusätzliche Textlinks, wie in diesem Beispiel, sind typisch für eine Infektion mit Adware.
Screen: PD
Ein typischer Infektionsweg: Die Software wird als Trojaner über eine andere Software installiert.
Ein typischer Infektionsweg: Die Software wird als Trojaner über eine andere Software installiert.
Screen: PD
Apples Gatekeeper ist ein gutes Instrument, um unerwünschte Software fernzuhalten.
Apples Gatekeeper ist ein gutes Instrument, um unerwünschte Software fernzuhalten.
Screen: schü.
1 / 6

Ich habe seit drei Tagen auf meinem MacBook Pro Yosemite installiert. Seitdem erhalte ich fast bei jedem Mausklick ein neues Fenster, meist Werbung. Das, was ich sehen will, bleibt dagegen im Hintergrund. Wie kann ich das in den Einstellungen vermeiden – wenn überhaupt?Angelo Tamburini, via Mail

Unerwünschte Werbung, die auch ausserhalb des Browsers erscheint, deutet auf eine Infektion mit einer Adware hin. Das ist typischerweise ein Problem aus der Windows-Welt, dessen sich die Kummerbox im Beitrag unter adware.tagesanzeiger.ch angenommen hat. Seit einiger Zeit bleiben auch Mac-Anwender nicht mehr verschont. Apple spricht von «ad-injection software» und behandelt das Problem in der Supportdatenbank. Die Empfehlungen kurz zusammengefasst:

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.