Zum Hauptinhalt springen

«Man muss dich töten»: Online-Hass gegen Sportreporterinnen

In den USA werden Sportreporterinnen in Onlinekommentaren und sozialen Medien übel beschimpft und belästigt. Ein Video macht darauf aufmerksam.

Beklemmend: Männer lesen Hasskommentare von Sportfans vor. Video: Just Not Sports

Unzählige Sportfans wünschen den beiden Sportreporterinnen Sarah Spain und Julie DiCaro den Tod und drohen, sie zu vergewaltigen. Die Beschimpfungen und Belästigungen erfolgen anonym.

Ein Aktion des Sportportals «Just Not Sports» macht mit einem eindrücklichen Video auf die Hasskommentare aufmerksam. Männer lesen den beiden Sportreporterinnen die Beschimpfungen vor. Es entstehen beklemmende Momente, den Männern stockt beim Vorlesen die Stimme. Die Sportreporterinnen nehmen es zunächst mit Humor, reagieren dann aber sichtlich betroffen. Unter dem Hashtag #MoreThanMean wird in sozialen Medien dazu aufgerufen, das Video zu teilen und so die Sportfans für das Problem zu sensibilisieren.

Betrug, Mafia, Stress und Spione: Lernen Sie die schmutzigen Geheimnisse des Fussballs kennen. Eine Web-Doku zum Sammeln.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch