Das neue Kamerahandy von Nokia im Schnelltest

Ab heute ist das neue Lumia 1020 in der Schweiz erhältlich. Tagesanzeiger.ch/Newsnet hat die 41-Megapixel-Kamera bereits ausprobiert.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Anlässlich der Schweizer Markteinführung hat Nokia zur Foto-Safari in die Masoala-Halle des Zürcher Zoos geladen. Die Kamera des neuen Mobiltelefons ist denn auch das wichtigste Verkaufsargument des neuen Kamerahandys.

Zum ersten Mal hat Nokia seine 41-Megapixel-Technologie in ein Windows-Phone-Gerät verbaut. Das Vorgängergerät lief noch mit dem inzwischen veralteten Symbian-Betriebssystem (Die Tücken des Pixelwahns).

Viele Funktionen und viel Auflösung

Im ersten Schnelltest machte die Kamera einen gelungenen Eindruck. Gerade Hobby-Fotografen dürften die vielen Funktionen und Einstellmöglichkeiten gefallen. Gelegenheitsknipser müssen sich aber erst an die Fülle von Optionen gewöhnen. Kein Wunder, liefert Nokia eine einfachere Kamera-App mit weniger Funktionen gleich mit.

Nicht gratis mitgeliefert wird die sogenannte Kamerahülle. Damit verwandelt sich das Smartphone in eine kleine Kompaktkamera. Mit einem Kameragriff mit Auslöser, wie man ihn von eigentlichen Fotokameras kennt, und einem integrierten Zusatzakku erleichtert die Hülle das Fotografieren. So kann man das Smartphone besser halten und hat zudem noch länger Akku. Auf den ersten Blick sieht die Hülle zwar wie eine Spielerei aus, im Schnelltest hat sie sich aber durchaus bewährt.

Wie sich die Kamera und vor allem das Handy im Alltag schlagen, wird ein ausführlicher Test zeigen.

Das Nokia 1020 ist ab heute im Schweizer Handel zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 798 Franken erhältlich. Die Kamerahülle mit zusätzlichem Akku ist für 58 Franken erhältlich.

Erstellt: 24.09.2013, 17:08 Uhr

Bildstrecke

Das Handy mit der Super-Kamera

Das Handy mit der Super-Kamera Nokia hat das Lumia 1020 enthüllt. Das Smartphone ist mit einer 41-Megapixel-Kamera ausgestattet.

Artikel zum Thema

10 Fragen und 10 Antworten zum Microsoft-Nokia-Deal

Service Zuwarten mit dem nächsten Handykauf? Was machen nun Apple und Samsung? Und was ist mit den Tablets? Das Tagesanzeiger.ch/Newsnet-Digitalteam sagt, was der Nokia-Kauf durch Microsoft bedeutet. Mehr...

Gibt Nokia dem Tablet noch mal eine Chance?

Im Internet sind erste Informationen aufgetaucht, was das Finnen-Tablet bieten könnte. Mehr...

Nokia zeigt das neue Kamera-Smartphone

Der finnische Konzern setzt beim Lumia 1020 auf die Fotografen unter den Handynutzern. Das neue Spitzenmodell ist mit einer 41-Megapixel-Kamera ausgestattet. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Blogs

Mamablog Was Eltern über Tik Tok wissen müssen

Geldblog Warum hohe Dividenden nie garantiert sind

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Die Kunst des Überlebens: In der Royal Academy of Arts in London schwimmen 50 Ohrenquallen als Teil einer Kunstinstallation in ihrem Aquarium. Die Meerestiere sind einige der wenigen, die vom Klimawandel profitieren. (20. November 2019)
(Bild: Hollie Adams/Getty Images) Mehr...