Gadgets

Der Android-Knipser

Samsung hat in London die erste Systemkamera mit Googles Betriebssystem präsentiert. Und das Tablet Ativ Q, das sowohl mit Windows 8 als auch mit Android läuft.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Samsung erweitert sein Kamerasortiment um ein weiteres Modell mit Googles Betriebssystem. Nach der 2012 lancierten Galaxy Camera hat der südkoreanische Konzern am Donnerstag in London nun auch im Segment der Kompaktsystemkamera ein Gerät vorgestellt: Die Galaxy NX läuft mit Android 4.2.2 und lässt sich mit dem 4,8 Zoll grossen Touchscreen wie ein Smartphone bedienen.

Der Nutzer hat Zugriff auf Android-Apps, darunter auch alle möglichen Bildbearbeitungstools. Die Kamera bietet WLAN sowie 3G/LTE. Damit lassen sich Fotos sofort teilen, und man hat natürlich auch Zugriff auf den Play Store von Google.

13 auswechselbare Objekte

Für die Galaxy NX sind 13 auswechselbare Objekte erhältlich wie beispielsweise ein kompaktes Pancake-Objektiv, ein ultraweites Fischauge oder Linsen mit mehr Zoom und Brennweite. Die Kamera bietet zudem über 20 Voreinstellungen. Mit «Multi Exposures» werden beispielsweise zwei unterschiedliche Aufnahmen zu einem gemeinsamen Bild zusammengefasst. «Animated Photo» verbindet Serienbilder zu einem animierten GIF-File und «Sound & Shot» speichert zur jeweiligen Aufnahme Ton und Stimme ab, um Momente genau so festzuhalten, wie sie passiert sind. Die Samsung Galaxy NX ist voraussichtlich ab Ende Juli (inkl. 18–55-mm-Objektiv) in der Schweiz erhältlich.

Tablet mit Windows 8 und Android

Samsung setzt weiter stark auf Windows-8-Tablets. Das in London vorgestellte Ativ Q führt allerdings ein Doppelleben: Der Nutzer kann neben Microsofts Betriebssystem auch Android nutzen und zwischen beiden Varianten hin- und herwechseln. Man reagiere damit auf einen häufigen Wunsch von PC-Usern, die den fehlenden Zugang zu Android-Apps beklagten, so Samsung. Dank der praktisch integrierten Tastatur kann das Ativ Q als Tablet und Notebook genutzt werden. Die Hardware mit 13,3-Zoll-Display wiegt 1,29 Kilogramm und hat eine Tiefe von 13,9 Millimetern.

Der zweite Zuwachs in Samsungs Tablet-Familie ist das Ativ Tab 3. Mit einer Tiefe von 8,2 Millimetern ist es laut Herstellerangaben das derzeit dünnste Windows-8-Tablet und wiegt 550 Gramm. Der mitgelieferte S Pen ist kompatibel mit MS Office. Der Akku soll bis zu 10 Stunden im Einsatz durchhalten. Eine Schutzhülle mit Tastatur verwandelt das Tablet in ein Notebook. Sowohl das Ativ Tab 3 als auch das Ativ Q sind ab Mitte August erhältlich.

Drei neue S4-Varianten

Schliesslich war in London auch noch die Smartphone-Sparte an der Reihe. Hier zeigte Samsung das wassergeschützte S4 Active und das S4 Zoom. Beide Modelle wurden bereits Anfang Juni offiziell angekündigt. Als weiteres Mitglied ist das S4 mini hinzugekommen.

Erstellt: 21.06.2013, 09:32 Uhr

Kamera mit Spezialsensor

Kameratechnisch hat Samsung eine Menge in die Galaxy NX gepackt: Der APS-C-Sensor mit 20,3 Megapixeln soll auch bei schlechten Lichtverhältnissen klare und detailreiche Aufnahmen ermöglichen. Das Advanced Hybrid Auto Focus System verspricht eine genaue Phasen- und Kontrasterkennung für gestochen scharfe Bilder. Die Verschlusszeit beträgt 1/6000 sek und ermöglicht 8,6 Bilder pro Sekunde.

Tablets mit Side Sync

Die beiden neuen Samsung-Tablets Ativ Q und Tab 3 verfügen über Side Sync: PC und Smartphone verschmelzen zu einem gemeinsamen Gerät. So kann für das Schreiben einer SMS die PC-Tastatur verwendet werden. Pläne, Fotos und Videos können im Grossformat betrachtet und nachbearbeitet oder für unterwegs auf dem Mobilgerät gesichert werden. Und das Sichern von Daten auf dem Ativ-PC ist möglich, während das Mobilgerät gleichzeitig auflädt.

Artikel zum Thema

Das Handy mit der Superkamera

Es darf wieder gestichelt werden: Nokia nimmt Samsungs neues Galaxy S4 Zoom auf die Schippe, das mehr wie eine Kamera aussieht als ein Smartphone. Mehr...

Das erfolgreichste Samsung-Handy

Der südkoreanische Elektronikriese hat sein neues Smartphone-Flaggschiff Galaxy S4 binnen weniger Wochen mehr als zehn Millionen Mal verkauft. Mehr...

Samsung präsentiert das neue Galaxy S4

Bildstrecke Die Südkoreaner enthüllten ihr neues Flaggschiff im Heimatmarkt von Apple – in New York. Das neue Plastik-Smartphone hat einen grösseren Bildschirm und einen schnelleren Chip. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Geldblog Investieren Sie 3.-Säule-Gelder vorsichtig!

Mamablog Papas Notenverweigerung

Die Welt in Bildern

Bergungsarbeiten nach Taifun-Katastrophe: Der heftige Wirbelsturm «Hagibis» hinterliess über weite Teile Japans eine Spur der Verwüstung. Die Zahl der Todesopfer ist gemäss eines japanischen Fernsehsenders auf 66 gestiegen. (15. Oktober 2019)
(Bild: Jae C. Hong/AP) Mehr...