Die Swisscom tritt in die Pedalen

Der Umwelt zuliebe: Im Zürcher HB produzieren Swisscom-Mitarbeiter Strom mit Velofahren. Die sportliche Anstrengung scheint sich zu lohnen.

Strampeln sich für die Kundschaft ab: Ein Mitarbeiter der Swisscom erklärt den Power Service Event.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Telekommunikationsunternehmen Swisscom fällt heute Donnerstag gleich zweimal auf: Einerseits läuft seit dem Morgen eine Veranstaltung im Zürcher Hauptbahnhof: der Swisscom Power Service Event. Jeweils sechs Mitarbeiter treten gleichzeitig in die Pedalen und laden dabei die Handyakkus von Passanten mit Velofahren auf. Nach einer Stunde ist Schichtwechsel. Die Anstrengung scheint sich zu lohnen. Denn bei einer Geschwindigkeit von 40 km/h zeigt das «Strombarometer» beachtliche 240 Watt an.

Eine Mitarbeiterin radelt und lädt dabei ein Smartphone auf.

Dass nicht nur die Mitarbeiter «Curry i dä Wädli» haben, bewies am Mittag auch Swisscom-Chef Urs Schaeppi, der sich gleich selbst aufs Rennvelo schwang. Dabei gab er noch bereitwillig Auskunft.

Swisscom-Chef Urs Schaeppi. Bild: Swisscom

Gleichzeitig startet die Firma eine bis zum 15. November andauernde Aktion, bei der Swisscom-Kunden an Kiosken gegen Abgabe eines Gutscheins gratis einen Mobile-Charger ausleihen können. Das ist ein Akku, mit dem man unterwegs seinen Handyakku aufladen kann. Nach dem 15. November, respektive ohne Gutschein, kostet die Dienstleistung vier Franken. Personalien werden dabei nicht aufgenommen. Aber ein Depot von 15 Franken ist in jedem Fall zu hinterlegen. Angst vor Diebstahl hat das Unternehmen nicht, sie kassiert dann einfach das Depot. «Das ist ein bisschen wie bei den Migros-Wägeli», kommentiert augenzwinkernd eine PR-Mitarbeiterin das Diebstahlrisiko. Über die Aktion informierte die Swisscom ihre Kundschaft heute am frühen Nachmittag per SMS.

Klein und handlich: Der Swisscom-Mobile-Charger.

Erstellt: 22.10.2015, 16:40 Uhr

Artikel zum Thema

Swisscom-Kunden surfen ab 2020 mit 5G

Swisscom rüstet ihr Mobilfunknetz für die Zukunft: 2020 schafft der Telecomriese die 2G-Technologie ab. Stattdessen gibts die schnellere Mobilfunktechnologie 5G. Mehr...

Swisscom, Sunrise und Salt verlieren gegen Seuzach

Die Bewohner der Zürcher Gemeinde finden Handyantennen hässlich und verbannten sie daher aus dem Zentrum. Das wollten sich die Mobilfunkanbieter nicht bieten lassen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Blogs

Sweet Home Willkommen im Weihnachtswunderland

Mamablog Zur Erholung ins Büro?

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Die Welt in Bildern

Feuerschweif: Eine Spezialeinheit demonstriert am Indian Navy Day in Mumbai ihr Können. (4. Dezember 2019)
(Bild: Francis Mascarenhas) Mehr...