Sieht so das neue iPhone aus?

Der Tech-Blog Gizmodo.com will im Besitz des neusten Apple-Smartphones sein.

Offenbar im Besitz eines neuen iPhones: Gizmodo.com.

Offenbar im Besitz eines neuen iPhones: Gizmodo.com.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Gizmodo.com ist offenbar ein Apple-Smartphone der neusten Generation zugespielt worden. Das Modell sei in einer Bar in Redwood City verloren gegangen und als iPhone 3GS getarnt gewesen, schreibt der bekannte Tech-Blog. Es soll sich um einen Prototypen handeln, dessen finales Design sich noch ändern kann.

Das neue iPhone soll angeblich den Namen iPhone HD tragen - die Bildschirmauflösung wird von 480 mal 320 Pixel auf 960 mal 640 Pixel hochgeschraubt. Eine iSight-Kamera macht Videokonferenzen möglichen. Auf den Fotos auf Gizmodo.com wird deutlich, dass die Kanten am Gehäuse deutlich eckiger sind als beim iPhone 3GS.

Die neuen Funktionen im Überblick.

  • Front-Kamera
  • Verbesserte Kamera auf der Rückseite
  • Kamera-Blitz
  • Micro-SIM
  • Display mit höherer Auflösung
  • getrennte Tasten für die Laustärkeregelung
  • alle Tasten nun aus Metall

Laut Gizmodo.com wird das neue Modell am 22. Juni präsentiert. (ah)

Erstellt: 19.04.2010, 18:06 Uhr

Kantiger: Bild des neuen iPhone.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Blogs

Mamablog Gewalt entsteht aus Überforderung

Sweet Home Platz da – die Dicken kommen!

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Ungewisse Zukunft: Ein Indischer Fischer wartet in einem Gefängnis in Karachi, Pakistan auf seine Bestrafung. Er wurde gemeinsam mit elf weiteren Männern von der Marine aufgegriffen, als sie versehentlich in pakistanischem Hoheitsgebiet unterwegs waren. Indien und Pakistan nehmen regelmässig Fischer des jeweils anderen Landes fest, da die Territorien im Meer nicht klar abgegrenzt sind. (18. November 2018)
(Bild: SHAHZAIB AKBER) Mehr...