Was, wenn der Swiss Pass auf dem Handy streikt?

Die rote ÖV-Karte kann man sich nun aufs Smartphone laden. Doch ein paar Regeln und Hintergründe sollte man kennen.

Ganz ohne Ausweis gehts nicht: Der digitale Swiss Pass.

Ganz ohne Ausweis gehts nicht: Der digitale Swiss Pass. Bild: zei

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Letzte Woche haben wir über die ersten Erfahrungen mit dem Swiss Pass auf dem Handy berichtet. Die ersten eigenen Versuche verliefen durchwegs positiv.

Leserbriefe, -mails und -posts liessen nicht lange auf sich warten. Die meisten teilten die positiven Eindrücke, überraschend viele hatten Fragen zur Aktivierung der digitalen Karte, und ein paar wenige berichteten von ersten Problemen.

Grund genug, noch mal bei den SBB nachzufragen und die wichtigsten Fragen zu klären:

Wie bringt man den Swiss Pass aufs Handy?

Man holt sich die SBB Preview App aus dem Google- oder Apple-App-Store. Wie es der Name schon sagt, ist es eine Vorab-App. Man darf also nicht erschrecken, wenn etwas nicht ganz so läuft, wie es sollte. Wer das Risiko scheut, sollte besser warten, bis die Funktion in der normalen SBB-App auftaucht.

So kommt der Swiss Pass aufs Handy.

In der App findet man rechts neben dem Knopf für «Reisen und Billette» (man muss dazu links Wischen) den Knopf «Mein Swiss Pass». Dort wird man in der Folge Schritt für Schritt durch die Anmeldung begleitet. Später wird über denselben Knopf der digitale Swiss Pass aufgerufen.

Was, wenn man wegen eines Tunnels oder schlechter Netzabdeckung mal nicht mit dem Internet verbunden ist? Klappts dann auch?

Dazu teilen die SBB auf Nachfrage mit: «Der Swiss Pass funktioniert auf dem Kundengerät auch offline und benötigt daher keine ständige Onlineverbindung (die Kontrolle in Tunneln etc. ist also kein Problem). Allerdings muss der Kunde mindestens einmal in zehn Tagen eine Onlineverbindung mit dem Smartphone herstellen, damit der digitale Swiss Pass aktualisiert und korrekt angezeigt werden kann.»

Die häufigste Leserfrage drehte sich um die Verpflichtung, auch mit dem digitalen Swiss Pass das rote Swiss-Pass-Kärtchen oder einen Ausweis mitzunehmen. Muss man, oder muss man nicht?

Die offizielle Antwort der SBB: «Wer mit dem Swiss Pass in der SBB Preview App unterwegs ist, muss die Swiss-Pass-Karte oder ein offizielles Ausweisdokument (Pass, ID, Führerausweis) auf sich tragen. Der offizielle Tarifauszug wird bei der Aktivierung des digitalen Swiss Passes dem Kunden angezeigt (in Kurzform, mit dem Link auf die vollständige Version). Dort ist unter anderem auch die Ausweispflicht erwähnt.» Mindestens eine ID ist also Pflicht.

Was, wenn man entgegen der Weisung der SBB nur mit dem Handy unterwegs ist und keinen Ausweis dabeihat? Droht dann eine Busse?

So man bei der Kontrolle nach einem Ausweis gefragt wird (was dem Autor bis jetzt nie passiert ist) und diesen nicht vorweisen kann, wird das gewertet, wie wenn man sein Abo vergessen hat. Es wird eine Bearbeitungsgebühr fällig. Kostenpunkt: 5 Franken.

Was passiert, wenn man den digitalen Swiss Pass nicht öffnen kann, weil zum Beispiel der Handy-Akku leer ist oder die App aus einem anderen Grund streikt?

Wenn man weder den digitalen Swiss Pass noch die Swiss-Pass-Karte vorweisen kann, gilt das Gleiche wie beim Abo-vergessen-Fall. Für die manuelle Abfrage des Abonnements und den ausgestellten Ersatzbeleg hat dies eine Bearbeitungsgebühr von 5 Franken zur Folge.

Eine Leserin schrieb, dass bei einer Kontrolle das Lesegerät des Kondukteurs nicht funktioniert habe. Da sie nur eine ID, aber nicht das Swiss-Pass-Kärtchen dabeigehabt hatte, gab es einen Verweis in ihrem Swiss-Pass-Konto. Von einer Busse habe der Kontrolleur nach einigem Hin und Her schliesslich abgesehen.

Zum Einzelfall kann sich der SBB-Sprecher nicht äussern: «Wir können diese Schilderung nicht nachvollziehen.» Aber prinzipiell hat die Kundin wohl alles richtig gemacht. Der digitale Swiss Pass und eine ID müssten ausreichen. (Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 13.07.2018, 06:46 Uhr

Artikel zum Thema

Mit dem GA war alles besser. Bis jetzt

Nach Bank- und Kunden-Karten kann man nun auch den Swiss Pass aufs Handy laden. Wir haben es ausprobiert. Mehr...

«Die SBB können das gar nicht machen»

Interview Drei Millionen nutzen die SBB-App – Ende Jahr soll sie umgebaut werden. Verschwindet der alte Fahrplan? Tagesanzeiger.ch/Newsnet hat zwei Zürcher Entwickler getroffen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Sweet Home Wie geht Sommer?

Geldblog Bossard kann mit dem lahmen Tesla umgehen

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Umstrittene Tradition: Der spanische Matador Ruben Pinar duelliert sich am San Fermin Festival in Pamplona mit einem Stier. (14. Juli 2018)
(Bild: Susana Vera ) Mehr...