Zum Hauptinhalt springen

Amazon stellt sein Tablet vor

Der Online-Händler hat in den USA seinen iPad-Konkurrenten präsentiert. Kindle Fire soll zum Preis von 199 Dollar auf den Markt kommen.

Amazon-Chef Jeff Bezos mit dem Kindle Fire.
Amazon-Chef Jeff Bezos mit dem Kindle Fire.
Keystone
Inhaltlich kann der Kindle Fire wie das iPad über einen Online-Store mit Büchern, Filmen, Musik und Apps aufgerüstet werden.
Inhaltlich kann der Kindle Fire wie das iPad über einen Online-Store mit Büchern, Filmen, Musik und Apps aufgerüstet werden.
Keystone
Bei der Ausstattung gibt es gegenüber dem iPad Abstriche. Das Display ist nur 17, 8 Zentimeter gross, es gibt keine Kamera und kein Mikrofon und auch eine Verbindung über das Mobilfunknetz 3G ist nicht möglich.
Bei der Ausstattung gibt es gegenüber dem iPad Abstriche. Das Display ist nur 17, 8 Zentimeter gross, es gibt keine Kamera und kein Mikrofon und auch eine Verbindung über das Mobilfunknetz 3G ist nicht möglich.
Keystone
1 / 6

Amazon hatte am Mittwoch Journalisten zu einer Vorstellung in New York geladen. Allgemein ging man davon aus, dass eine neue iPad-Konkurrenz vorgestellt wird. Dies hat sich bewahrheitet: Das Tablet heisst Kindle Fire und kostet knapp 200 Dollar.

Der Wert der Amazon-Aktie legte sogleich um 2,4 Prozent zu. «Der Preis von 199 Dollar scheint für ein Gerät im unteren Leistungsbereich sehr gut», wird ein Händler an der New Yorker Börse zitiert.

Weiterentwickeltes Android-Betriebssystem

Damit ist klar, dass iPad-Alternative mit Dual-Core-Prozessor dem Apple-Tablet technisch nicht das Wasser reichen kann. Das Display ist nur 17, 8 Zentimeter gross, es gibt keine Kamera und kein Mikrofon und auch eine Verbindung über das Mobilfunknetz 3g ist nicht möglich: Online kann der Nutzer nur über WLAN gehen. Das Fire-Betriebssystem ist Googles Android, allerdings in einer von Amazon selbst weiterentwickelten Version.

17 Millionen Songs im Onlineshop

Inhaltlich kann der Kindle Fire wie das iPad über einen Online-Store mit Büchern, Filmen, Musik und Apps aufgerüstet werden. Die Besitzer eines multimediafähigen Kindle Fire haben laut Amazon-Chef Jeff Bezos Zugang zu mehr als 11'000 Filmen und TV-Serien sowie 17 Millionen Liedern im Onlineshop von Amazon, so Bezos.

Der Kindle Fire wird ab dem 15. November in den USA erhältlich sein. Ein Datum für den Verkaufsstart in Europa wurde noch nicht kommuniziert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch