Zum Hauptinhalt springen

«Apple kann natürlich so weitermachen»

Der MWC, der weltgrösste Smartphone-Anlass, hat begonnen. Jörg Wirtgen über den iPhone-Produzenten als Nischenhersteller, Blackberry auf der Suche nach Coolness und die Windows-Phone-Zukunft.

Reto Knobel
Dieser Tage das Zentrum der Smartphone-Welt: Mobile World Congress in Barcelona. (23. Februar 2013)
Dieser Tage das Zentrum der Smartphone-Welt: Mobile World Congress in Barcelona. (23. Februar 2013)
Albert Gea, Reuters
Schick: Die Microsoft-Geräte, gerade die von Nokia, sind durchaus tolle Smartphones. Das Problem: Die App-Vielfalt lasse zu wünschen übrig, so Handyexperte Jörg Wirtgen. Nokia geht nach einer langen Durststrecke zum Angriff mit zwei günstigeren Smartphone-Modellen über. Das Lumia 520 soll etwa 200 Euro kosten, das etwas besser ausgestattete Modell Lumia 720 gibt es für 380 Euro. (24. Januar 2013)
Schick: Die Microsoft-Geräte, gerade die von Nokia, sind durchaus tolle Smartphones. Das Problem: Die App-Vielfalt lasse zu wünschen übrig, so Handyexperte Jörg Wirtgen. Nokia geht nach einer langen Durststrecke zum Angriff mit zwei günstigeren Smartphone-Modellen über. Das Lumia 520 soll etwa 200 Euro kosten, das etwas besser ausgestattete Modell Lumia 720 gibt es für 380 Euro. (24. Januar 2013)
Bogdan Cristel, Reuters
«Niemand, der mit einem iPhone und einem Galaxy länger als 30 Sekunden herumspielt, würde die Geräte verwechseln»: In Hanoi ausgestelltes Künstlerporträt von Apple-Gründer Steve Jobs. (5. Oktober 2012)
«Niemand, der mit einem iPhone und einem Galaxy länger als 30 Sekunden herumspielt, würde die Geräte verwechseln»: In Hanoi ausgestelltes Künstlerporträt von Apple-Gründer Steve Jobs. (5. Oktober 2012)
Hoang Dinh Nam, AFP
Was ist das Erfolgsgeheimnis von Samsung? «Das Unternehmen macht massiv Werbung und gute Deals mit Providern, es bietet gute Preise und verfügt über ein grosses Produkt-Portfolio mit einem flexiblen Android-System», so Wirtgen.  Im Bild: Das Riesen-Smartphone Galaxy Note 2.
Was ist das Erfolgsgeheimnis von Samsung? «Das Unternehmen macht massiv Werbung und gute Deals mit Providern, es bietet gute Preise und verfügt über ein grosses Produkt-Portfolio mit einem flexiblen Android-System», so Wirtgen. Im Bild: Das Riesen-Smartphone Galaxy Note 2.
Kim Jae-Hwan, AFP
1 / 6

Herr Wirtgen, welches ist Ihrer Ansicht nach das beste Smartphone zurzeit? Schwierige Frage, die Smartphones sind mittlerweile zu vielseitig. Zu den Topgeräten gehören das iPhone 5, das Samsung S3 und das Nokia Lumia 920, alle mit ihren spezifischen Vor- und Nachteilen. Von den Features her liegt auch das Galaxy Note 2 mit Stift und grossem Display weit vorne.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen