Zum Hauptinhalt springen

Apple macht seine eigenen Regeln

Am Mittwoch wird Tim Cook in San Francisco die sechste iPhone-Generation präsentieren. Schon jetzt steht fest, dass sich Cupertino dem blossen Wettrennen um technische Funktionen verweigert.

Auf der MacWorld-Expo in San Francisco präsentiert Apple-Gründer Steve Jobs am 9. Januar 2007...
Auf der MacWorld-Expo in San Francisco präsentiert Apple-Gründer Steve Jobs am 9. Januar 2007...
Keystone
... das erste iPhone und ruft damit die «Neuerfindung des Mobiltelefons» aus.
... das erste iPhone und ruft damit die «Neuerfindung des Mobiltelefons» aus.
Reuters
Hier findet der Anlass statt: Yerba Buena Center for the Arts in San Francisco.
Hier findet der Anlass statt: Yerba Buena Center for the Arts in San Francisco.
Keystone
1 / 11

Der Erwartungsdruck ist hoch, vor einem Jahr brachte das iPhone 4S ein paar technische Verbesserungen gegenüber dem Vorgängermodell, blieb aber äusserlich unverändert – die Enttäuschung war zunächst gross (das Telefon wurde dennoch ein Renner und das bislang erfolgreichste iPhone). Nun soll wieder ein grosser Schritt passieren. Apple folgt dabei einem Zwei-Jahres-Turnus, der sich an der gängigen Zwei-Jahres-Laufzeit für Handyabos orientiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.