Zum Hauptinhalt springen

Auf der Suche nach dem Fair-Trade-Handy

Die Berichte über mögliche Kinderarbeit bei Samsung zeigen erneut, wie schlecht die Arbeitsbedingungen bei den Zulieferfirmen der Elektronikriesen sind. Ein Fair-Trade-Handy existiert nicht. Noch nicht.

So könnte es aussehen: Designentwurf für das Fairphone.
So könnte es aussehen: Designentwurf für das Fairphone.
fairphone/waag society

Vor zwei Jahren, gerade als die Smartphone-Welle mit dem iPhone 4 einen neuen Höchststand erreichte, kamen Berichte über eine unheimliche Selbstmordserie beim Apple-Zulieferer Foxconn an die Öffentlichkeit: Innerhalb weniger Monate hatten sich mehrere Mitarbeiter vom Dach des Produktionsgebäudes in den Tod gestürzt. Die Vorfälle lenkten den Fokus auf die Arbeitsbedingungen bei dem Elektronikriesen: Viel zu lange Arbeitszeiten sowie mangelhafte Sicherheits- und Gesundheitsbedingungen sollen die Regel sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.