Zum Hauptinhalt springen

Beim WLAN haben Schweizer Pendler das Nachsehen

Bald gibt es Gratis-WLAN an 100 Schweizer Bahnhöfen. Züge sollen statt WLAN jedoch nur Verstärker für das mobile Internet erhalten. Im europäischen Ausland sieht es anders aus, wie ein Vergleich zeigt.

Bald schnelleres Internet: Die SBB planen, Signalverstärker in den Zügen zu installieren. Im Bild: Ein Pendler surft auf der Strecke Zürich-Genf im mobilen Internet.
Bald schnelleres Internet: Die SBB planen, Signalverstärker in den Zügen zu installieren. Im Bild: Ein Pendler surft auf der Strecke Zürich-Genf im mobilen Internet.
Martin Rütschi, Keystone

Während 100 Schweizer Bahnhöfe kostenloses WLAN erhalten sollen, ist das in den Zügen kein Thema für die SBB. Ursprünglich hätten 58 Doppelstockzüge damit ausgerüstet werden sollen, doch die SBB haben sich aus Kosten-Nutzen-Gründen von der Idee verabschiedet (wir berichteten).

Im umliegenden Ausland ist der drahtlose Internetzugang in Fernverkehrszügen schon fast eine Selbstverständlichkeit. Ein Vergleich mit unseren Nachbarländern sowie Grossbritannien:

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.