Das sind 2018 die beliebtesten Apple-Apps der Schweiz

Der iPhone-Konzern hat ausgezählt und eine Liste mit den am häufigsten heruntergeladenen Apps publiziert.

Die Klassiker unter den Apps machen auch 2018 das Rennen unter sich aus.

Die Klassiker unter den Apps machen auch 2018 das Rennen unter sich aus. Bild: Screenshot/Apple

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wie schon in den Jahren zuvor war auch heuer wieder Whatsapp die beliebteste App in Apples Schweizer Appstore. Das zeigen die Jahres-Top-20, die Apple publiziert hat.

Wie schon im Vorjahr unterscheidet Apple zwischen Apps und Spielen. Wohl nicht zuletzt, um zu verhindern, dass Spiele Produktiv-Apps überschatten und aus den Charts drängen.

Auch in diesem Jahr gibt es keine Listen mit den umsatzstärksten Apps. Diese spannende Kategorie wurde letztes Jahr abgeschafft.

Hier die Resultate im Detail:

iPhone: beliebteste Gratis-Apps
1. Whatsapp
2. Youtube
3. Instagram
4. Google Maps
5. Spotify

Bei den Gratis-Apps hat sich nicht viel verändert. Auffällig ist einzig: Google Maps und Spotify haben Snapchat auf Rang 6 verdrängt.

iPhone: beliebteste Bezahl-Apps
1. iTheorie Auto Theorie CH
2. Threema
3. Plantsnap
4. PeakFinder AR
5. CamToPlan Pro

Grosse Umwälzung bei den Bezahl-Apps: Vom Vorjahr sind einzig die Fahrprüfungs-App und Peakfinder in den Top-5 geblieben. Wobei Peakfinder den Spitzenplatz verloren hat. Die Schweizer Chat-App Threema ist nach einem Unterbruch im letzten Jahr zurück in den Top 5.

iPhone: beliebteste Gratisspiele
1. Fortnite
2. Helix Jump
3. Love Balls
4. Knife Hit
5. Subway Surfers

Der letztjährige Sieger Super Mario Run ist auf Platz 10 abgestürzt. Das zweitplatzierte Clash Royale taucht in der 2018er-Liste gar nicht mehr auf. Einzig Subway Surfers konnte sich in den Top 5 halten. Dominiert wird die diesjährige Liste wenig überraschend von der Spielesensation Fortnite. In den von Apple aufgelisteten Top 20 vermisst man jedoch Pokémon Go. Hier wäre es spannend gewesen, Apple würde wie früher auch die umsatzstärksten Apps publizieren. Gut möglich, dass es das Monster-Sammel-Spiel dort in die Top 20 geschafft hätte.

iPhone: beliebteste Bezahlspiele
1. Minecraft
2. Plague Inc.
3. The Room: Old Sins
4. Bloons TD 5
5. F1 2016

Wie im Vorjahr (und im Vorvorjahr) dominiert bei den kostenpflichtigen Spielen Minecraft. Plague konnte einen Platz gutmachen und liegt auf Platz zwei. Monument Valley 2 schafft es heuer nur noch auf Platz 6.

iPad: beliebteste Gratis-Apps
1. Youtube
2. Netflix
3. Google Maps
4. Microsoft Word
5. Spotify

Der Vorjahressieger Messenger für Whatsapp ist rausgefallen. Somit dominieren die Klassiker Youtube, Netflix, Google Maps und Spotify. Doch mit Microsofts Word hat es ein Neuling in die Top 5 geschafft. Dafür ist mit Skype eine andere Microsoft-App von Platz 4 auf Platz 11 abgestürzt.

iPad: beliebteste Bezahl-Apps
1. GoodNotes 4
2. Procreate
3. Notability
4. Notes Plus
5. MyScriptNebo

Wie im Vorjahr sichern sich mit GoodNotes 4 und Procreate zwei Stift-Apps die Top-Plätze. Auch die restlichen Plätze gehen an Notiz-Apps, die für den iPad-Stift optimiert sind. Rausgefallen sind mit «App für WhatsApp» und «ChatMate for WhatsApp» gleich zwei Dritt-Apps, die Whatsapp aufs iPad bringen sollten. Von Platz 3 auf Platz 7 abgerutscht ist Duet, eine App, die das iPad zum Zweitbildschirm für einen Mac oder Windows-PC macht.

iPad: beliebteste Gratisspiele
1. Fortnite
2. Love Balls
3. Kick the Buddy
4. Toon Blast
5. Helix Jump

Wie beim iPhone dominiert auch auf dem iPad Fortnite. Mit Helix Jump und Love Balls haben es zudem zwei weitere Top-5-Apps vom iPhone auch aufs Tablet geschafft.

iPad: beliebteste Bezahlspiele
1. Minecraft
2. The Room: Old Sins
3. The House of da Vinci
4. Farming Simulator 18
5. Monument Valley 2

Mit Minecraft, dem Farming Simulator und Monument Valley 2 konnten gleich drei Apps ihren Platz in den Top 5 verteidigen. Auffällig ist jedoch, dass es gleich vier Apps der The-Room-Reihe in die Top 10 geschafft haben. (Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 05.12.2018, 12:08 Uhr

Artikel zum Thema

Das sind 2017 die beliebtesten Apple-Apps der Schweiz

Der iPhone-Konzern hat ausgezählt und eine Liste mit den am häufigsten heruntergeladenen Apps publiziert. Mehr...

Das sind die beliebtesten Apple-Apps der Schweizer

Der Apfel-Konzern hat ausgezählt und zeigt, was wir dieses Jahr heruntergeladen haben. Mehr...

Apple: Über 1,5 Milliarden für Schweizer App-Entwickler

Neue Zahlen geben Einblick in das verschwiegene Unternehmen. Sie zeigen erstmals, mit wie vielen Schweizer Firmen der US-Konzern zusammenarbeitet. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Blogs

Sweet Home Portugal ist in Solothurn

Tingler Zeichen der Zukunft

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Rochen statt Rentier: Ein als Weihnachtsmann verkleideter Taucher gesellt sich zu den Bewohnern des Ceox-Aquariums in Seoul. Südkorea ist das einzige ostasiatische Land, das Weihnachten als nationalen Feiertag anerkennt. (7. Dezember 2018)
(Bild: Chung Sung-Jun/Getty Images) Mehr...