Zum Hauptinhalt springen

Der Herzschlag als Passwort

Ein Armband, das den Herzschlag misst, soll als Entsperrungsmechanismus fürs Smartphone dienen. An der Biometrie-Front tut sich aber noch viel mehr.

Matthias Schüssler
Mit dem Herzrhythmus-Sensor am Armband soll sich nicht nur das Smartphone entsperren lassen. Es dient auch als Türöffner und als Zahlungsmittel.
Mit dem Herzrhythmus-Sensor am Armband soll sich nicht nur das Smartphone entsperren lassen. Es dient auch als Türöffner und als Zahlungsmittel.
PD
Die Stasi hat Köpergeruchsproben gesammelt, um vermeintliche Staatsgegner zu identifizieren.
Die Stasi hat Köpergeruchsproben gesammelt, um vermeintliche Staatsgegner zu identifizieren.
Eckehard Schulz, Keystone
Der Chaos Computer Club hatte 2007 vorgeführt, wie man Fingerprint-Leser übertölpelt, und den Abdruck des damaligen Innenministers Wolfgang Schäuble veröffentlicht.
Der Chaos Computer Club hatte 2007 vorgeführt, wie man Fingerprint-Leser übertölpelt, und den Abdruck des damaligen Innenministers Wolfgang Schäuble veröffentlicht.
Screenshot
Eine Smart Gun lässt sich nur vom registrierten Nutzer abfeuern. Im Bild zeigt der Erfinder Michael Recce dem Gouverneur aus New Jersey, James E. McGreevey, eine solche Waffe (2004).
Eine Smart Gun lässt sich nur vom registrierten Nutzer abfeuern. Im Bild zeigt der Erfinder Michael Recce dem Gouverneur aus New Jersey, James E. McGreevey, eine solche Waffe (2004).
Mike Derer, Keystone
1 / 6

Passwörter einzutippen, ist lästig. Vor allem bei Mobilgeräten, die man täglich dutzendfach mit einem Zahlencode freischaltet. Darum wünschen sich viele Anwender fürs neue iPhone einen Sensor in der Home-Taste, der das Gerät automatisch anhand des Fingerabdrucks entsperrt. Ob die entsprechenden Gerüchte zutreffend sind, wird sich nächste Woche weisen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen