Zum Hauptinhalt springen

Die Apple-Revolution

Nach der Hardware knöpft sich Chefdesigner Jonathan Ive offenbar iOS vor: Der iKonzern könnte im Juni eine komplett überarbeitete iPhone-Software zeigen. Im Web kursieren bereits Fan-Entwürfe.

Anatol Heib
Offenbar schwebt Apple ein flaches Design vor. Bisher sind zwar keine offiziellen Bilder von iOS 7, welches an der WWDC präsentiert werden soll, erschienen. Umso mehr überbieten sich Designer im Web mit ihren fiktiven Entwürfen, wie dieses Beispiel zeigt.
Offenbar schwebt Apple ein flaches Design vor. Bisher sind zwar keine offiziellen Bilder von iOS 7, welches an der WWDC präsentiert werden soll, erschienen. Umso mehr überbieten sich Designer im Web mit ihren fiktiven Entwürfen, wie dieses Beispiel zeigt.
Manu Gamero
Apple-Chefdesigner Jonathan Ive will Apples mobilem Betriebssystem iOS einen neuen Look verpassen.
Apple-Chefdesigner Jonathan Ive will Apples mobilem Betriebssystem iOS einen neuen Look verpassen.
Keystone
Dafür war lange Scott Forstall verantwortlich. Der Apple-Manager war es auch, der Gegenstände aus dem Alltag wie Buchregal (iBook, Newsstand) oder Notizblock als Stilmittel für iOS einsetzte.
Dafür war lange Scott Forstall verantwortlich. Der Apple-Manager war es auch, der Gegenstände aus dem Alltag wie Buchregal (iBook, Newsstand) oder Notizblock als Stilmittel für iOS einsetzte.
Keystone
Doch mit dem eigenen Kartendienst, den Forstall verantwortete, landete Apple im vergangenen Jahr einen veritablen Flop – der Manager nahm den Hut.
Doch mit dem eigenen Kartendienst, den Forstall verantwortete, landete Apple im vergangenen Jahr einen veritablen Flop – der Manager nahm den Hut.
Keystone
Nach seinem Weggang soll das bisherige iOS-Erscheinungsbild mit den typischen Icons stark überarbeitet werden.
Nach seinem Weggang soll das bisherige iOS-Erscheinungsbild mit den typischen Icons stark überarbeitet werden.
Keystone
Wir präsentieren weitere Designentwürfe, die im Web die Runde machen: Die Wetter-App könnte künftig live die Temperatur anzeigen.
Wir präsentieren weitere Designentwürfe, die im Web die Runde machen: Die Wetter-App könnte künftig live die Temperatur anzeigen.
Screenshot
Dieses Beispiel zeigt, wie man Informationen erhält oder den Musikplayer bedient, ohne die App öffnen zu müssen.
Dieses Beispiel zeigt, wie man Informationen erhält oder den Musikplayer bedient, ohne die App öffnen zu müssen.
Nachverfolgen, was man zuletzt in einer App verändert hat.
Nachverfolgen, was man zuletzt in einer App verändert hat.
Android lässt grüssen: Sogenannte Widgets, Statusfenster auf dem Homescreen, liefern direkte Infos wie Wetter, Kalendereinträge, Maileingang etc.
Android lässt grüssen: Sogenannte Widgets, Statusfenster auf dem Homescreen, liefern direkte Infos wie Wetter, Kalendereinträge, Maileingang etc.
Überarbeitete Nachrichtenzentrale.
Überarbeitete Nachrichtenzentrale.
Noch ein Beispiel eines Homescreens mit Widgets.
Noch ein Beispiel eines Homescreens mit Widgets.
Neues Design für den Safari-Browser.
Neues Design für den Safari-Browser.
1 / 14

Apple werkelt offenbar an einer Komplettrenovation des Betriebssystems für iPhone und iPad: Das Unternehmen könnte iOS 7 bereits am 10. Juni an der WWDC in San Francisco vorstellen. Aktuell sind Apple-Smartphone und -Tablet mit Version 6.1.4 ausgestattet.

Chefdesigner Jonathan Ive höchstpersönlich kümmert sich um das neue Design, berichtet 9to5mac.com. Das Betriebssystem iOS 7, intern «Innsbruck» genannt, soll demnach laut Insidern deutlich schlanker und optisch flacher daherkommen – ähnlich, wie das bereits Microsoft mit Windows Phone und dem Kacheldesign praktiziert. Eine Bestätigung seitens Apples gibt es dafür nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen