Zum Hauptinhalt springen

Dieses Armband reagiert auf Klopfzeichen

So soll sich der Fitnesstracker von Sony gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Relativ diskret: Das Smartband von Sony sticht nicht gleich ins Auge. Es gibt aber auch auffälligere Farbvarianten.
Relativ diskret: Das Smartband von Sony sticht nicht gleich ins Auge. Es gibt aber auch auffälligere Farbvarianten.
zei
Das Armband besteht aus dem eigentlichen Gummiarmband und dem Core-Sensor, den man herauslösen kann.
Das Armband besteht aus dem eigentlichen Gummiarmband und dem Core-Sensor, den man herauslösen kann.
zei
1 / 2

Fitnessarmbänder und Smartwatches gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Möchte sich ein Hersteller dennoch von der Konkurrenz absetzen, muss er entweder neue Funktionen oder einen tieferen Preis bieten. Sonys neues Smartband hat ein bisschen von beidem.

Das SWR10 oder einfach «Smartband» genannte Armband kostet mit knapp unter 100 Franken etwas weniger als zahlreiche Konkurrenzprodukte. Das Band besteht aus zwei Teilen: einem Gummiarmband und dem herauslösbaren Core-Sensor (siehe Bildstrecke). Einen Bildschirm gibt es nicht. Dafür hat es drei LED-Lichter auf der Seite.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.