Zum Hauptinhalt springen

Eine kluge Uhr, aber eine Hand zu wenig

Smartwatches wurden in hohen Tönen angekündigt. Revolutionär sind sie nicht.

Uhrenvergleich: Die Smartwatch 2 von Sony (links) und die Galaxy Gear von Samsung.
Uhrenvergleich: Die Smartwatch 2 von Sony (links) und die Galaxy Gear von Samsung.
Reto Oeschger
Einer von mehreren Haftungsausschlüssen, die einem auf der Galaxy Gear begegnen.
Einer von mehreren Haftungsausschlüssen, die einem auf der Galaxy Gear begegnen.
Zei
Die Smartwatch wird zum Sucher für die Handykamera.
Die Smartwatch wird zum Sucher für die Handykamera.
Zei
1 / 4

Sie waren der Stolz der Primarschulzeit: Digitaluhren. Möglichst viele Funktionen mussten sie haben. Je klobiger, umso besser. Was sie genau konnten, wusste man zwar nur im Ansatz, aber um ein Tiefdruckgebiet vorherzusagen, die Mondphase zu bestimmen oder gelegentlich den Fernseher im Schulzimmer einzuschalten, dafür reichte es. Dann kamen die Handys, und die Digitaluhren wurden langweilig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.