Zum Hauptinhalt springen

Facebook frischt die iPhone-App auf

Das soziale Netzwerk hat auf die Kritik vieler Nutzer reagiert und eine überarbeitete App für Apples Smartphone und das iPad vorgestellt.

Jetzt deutlich schneller: Facebook-App fürs iPhone.
Jetzt deutlich schneller: Facebook-App fürs iPhone.
Keystone

Das Update steht ab sofort auch im Schweizer App Store kostenlos zum Download bereit. Nach Angaben des sozialen Netzwerks handelt es sich um eine völlige Neuentwicklung, bei der zugunsten der Schnelligkeit auf weniger nachgefragte Elemente verzichtet wurde. Bei einer Präsentation am Donnerstag in Menlo Park lud die neue App etwa doppelt so schnell wie die alte Version.

Facebook in Mobile-Sparte unter Druck

In der mobilen Kommunikation liegen die grössten Chancen, aber auch Herausforderungen für Facebook. Ende Juni verzeichnete das Unternehmen 543 Millionen Zugriffe von Smartphones und Tablets aus, 67 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Gesamtnutzerzahl wuchs im gleichen Zeitraum um 29 Prozent auf 955 Millionen.

Die grösste Herausforderung ist es, Werbung im mobilen Bereich zu etablieren. Das wird erst seit kurzem versucht. Ob das gelingt, wird an der Börse aufmerksam verfolgt: Drei Monate nach dem Börsengang hat die Facebook-Aktie fast die Hälfte ihres Werts verloren.

Seit Monaten halten sich zudem Gerüchte, dass das Unternehmen an einem eigenen Smartphone arbeitet, dessen Funktionalität voll auf das soziale Netzwerk ausgerichtet ist.

dapd/ah

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch