Zum Hauptinhalt springen

iPad fällt hinter Android-Tablets zurück

Den Tablets droht das Schicksal der iPhones: Nach Einschätzung von Marktforschern wird Apple im laufenden Jahr erstmals weniger Tablets als die Konkurrenz verkaufen.

Android-Tablets im Aufwind: iPad-Kundin.
Android-Tablets im Aufwind: iPad-Kundin.
Keystone

Der Marktanteil des iPad werde auf 46 Prozent zurückgehen, prognostiziert das Institut IDC. Im vergangenen Jahr setzte Apple mit einem Marktanteil von 51 Prozent noch mehr Tablets ab als die Konkurrenz, die ihre Produkte mit dem Android-Betriebssystem von Google ausstattet.

Nun werden die Wettbewerber den Konzern, der 2010 den Markt mit dem iPad völlig umkrempelte, überholen, wie IDC mitteilte. 2012 waren laut IDC 172,4 Millionen Geräte über den Ladentisch gegangen.

Die Kleinen im Aufwind

Der Tablet-Markt erlebt derzeit eine Umwälzung. Die ursprünglich verpönten kleineren Geräte mit 7- oder 8-Zoll-Display sind stark gefragt, auch Apple bietet seit kurzem mit dem iPad mini ein entsprechendes Modell an. Zudem mischen Amazon mit dem Kindle und Google mit einem eigenen Tablet den Markt auf. Erst im vergangenen Monat kündigte Hewlett-Packard an, mit dem Slate 7 einen eigenen Vertreter ins Rennen zu schicken.

SDA/ah

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch