Zum Hauptinhalt springen

iPhone-Preise: Neueinsteiger schlägt Swisscom und Orange

Wer das richtige Abo wählt, kann über zwei Jahre 1600 Franken sparen. Mobilfunkanbieter Sunrise, der zum ersten Mal ein Apple-Handy verkauft, ist durchwegs am günstigsten.

iPhone 4 (rechts) und 3G-S-Modell: Wenignutzer können mit der Wahl des günstigsten Angebots 250 Franken sparen. Beim Durchschnitts- und Vielnutzer sind die Differenzen noch grösser.
iPhone 4 (rechts) und 3G-S-Modell: Wenignutzer können mit der Wahl des günstigsten Angebots 250 Franken sparen. Beim Durchschnitts- und Vielnutzer sind die Differenzen noch grösser.

Nach Orange haben auch die beiden anderen Provider, Swisscom und Sunrise, die Preise für das neue Apple-Handy bekannt gegeben. Das iPhone 4 kommt am 30. Juli in den Verkauf.

Die Angebote im Detail

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.