Zum Hauptinhalt springen

Kein iPhone – «weil es alle haben»

Vom Trendsetter zum Massenprodukt: Junge entscheiden sich bewusst gegen das iPhone – und setzen auf Android-Smartphones. Redaktion Tamedia hat sich umgehört.

«Für das, was es kann, ist das iPhone viel zu teuer: Katharina Di Martino, 23, hat ein HTC Desire.
«Für das, was es kann, ist das iPhone viel zu teuer: Katharina Di Martino, 23, hat ein HTC Desire.
Chantal Hebeisen
«Mir gefällt das Android-System viel besser»: Vanessa Sanchez, 17, mit ihrem Samsung Galaxy S plus.
«Mir gefällt das Android-System viel besser»: Vanessa Sanchez, 17, mit ihrem Samsung Galaxy S plus.
Chantal Hebeisen
Warten auf das nächste iPhone: Der 4S-Nachfolger dürfte spätestens im Herbst auf den Markt kommen.
Warten auf das nächste iPhone: Der 4S-Nachfolger dürfte spätestens im Herbst auf den Markt kommen.
Reuters
1 / 8

Die Schweiz ist ein iPhone-Land. In keinem anderen Land sind gemessen an der Bevölkerung mehr Apple-Smartphones im Umlauf. Und auch wenn es bei vielen Jugendlichen immer noch weit oben auf der Wunschliste steht (was diverse US-Umfragen unterstreichen): Die Fraktion, welche sich bewusst gegen das Apple-Telefon entscheidet, scheint zu wachsen. Das iPhone hat durch seine Verbreitung an Exklusivität eingebüsst.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.