Zum Hauptinhalt springen

Lohnt es sich, Musik in High-Definition zu hören?

Musikqualität wie vom Künstler gewollt: Spezielle Player versprechen den ultimativen Musikgenuss. Redaktion Tamedia hat den Test gemacht.

Das Design des High-End-Walkmans ist, je nach Sichtweise, antiquiert oder «vintage».
Das Design des High-End-Walkmans ist, je nach Sichtweise, antiquiert oder «vintage».
Sony

Die hochauflösende Qualität gibt es nicht nur für die Augen, sondern auch für die Ohren. Hi-Res-Audio verspricht einen Hörgenuss, der weit über die Audio-CD hinausgeht. Zum einen wird die Klangquelle in engeren Abständen abgetastet als bei normalen Musikdateien. Und zum anderen wird jedes Sample, also jede einzelne Messung, mit mehr Bits beschrieben. Die Klangwelle wird so genauer abgebildet und klingt nuancierter. Ausserdem wird bei hochauflösender Musik auf verlustbehaftete Komprimierung verzichtet, sodass man als Musikkonsument die Chance hat, die Musik genau so zu hören, wie sie der Tonmeister im Studio oder im Konzertlokal aufgenommen hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.