Zum Hauptinhalt springen

Mit dem Handy zum Märchenprinzen

Geflirtet wird heute nicht mehr in der Bar, sondern über Dating-Apps wie Tinder, Badoo oder Zoosk auf dem Smartphone: Schneller, spielerischer und erst noch gratis.

Ungebunden: Mit einem Smartphone und der richtigen App lässt sich unabhängig von Zeit und Ort chatten und flirten.
Ungebunden: Mit einem Smartphone und der richtigen App lässt sich unabhängig von Zeit und Ort chatten und flirten.
thinkstock

Es ist 14.21 Uhr, und Peter (38) schreibt: «Hey, ich will dich ja nicht blöd anmachen, aber deine Meinung interessiert mich: Wie fändest du das, wenn du einen Freund hättest, der dir die Möglichkeit gäbe, auch mal mit einem anderen etwas zu haben.»

Geschrieben hat Peter über Badoo, eine dieser Handy-Apps, über die ge­flirtet, gechattet und später vielleicht ­gedated wird. Peter aus dem Zürcher Oberland sucht nach Verabredungen mit Frauen zwischen 18 und 38 Jahren. Er mag gegrilltes Hühnchen und Eistee, ­Gitarre und Rock ’n’ Roll. Das steht so in seinem Profil. Und hätte mich Peter dasselbe in der Bar gefragt, ich hätte gesagt: «Entschuldige, wer bist du?» (Übersetzt: Zisch ab!)

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.