Zum Hauptinhalt springen

Nokia vermisst die Welt neu

Die finnische Telekommunikationsfirma entwirft ein ausgeklügeltes digitales Abbild der Welt. Der Konkurrenz ist sie weit voraus.

Schlauere Kartendienste: Dreidimensionale Stadtmodelle, wie hier von London, sind nur ein kleiner Teil dessen, was Nokia noch alles vorhat.
Schlauere Kartendienste: Dreidimensionale Stadtmodelle, wie hier von London, sind nur ein kleiner Teil dessen, was Nokia noch alles vorhat.
Screen: TA

Die ersten Früchte der Zusammenarbeit zwischen Nokia und Microsoft sind letzte Woche präsentiert worden. Mit dem Lumia 800 schliessen die Finnen wieder weitgehend zur Konkurrenz auf. Im Zentrum des Interesses steht dabei das Betriebssystem Windows Phone 7.

Nicht ganz so viel Aufmerksamkeit hat ein anderer Eckpfeiler in Nokias Strategie bekommen. Mittel- und langfristig dürfte dieser ähnlich bedeutsam sein wie gute Hardware und eine robuste Software- und App-Plattform. Die Rede ist von Nokias Kartendiensten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.