Zum Hauptinhalt springen

Schlange stehen für das neue iPhone X

Egal ob in China, Singapur, der Schweiz oder den USA: Zum Verkaufsstart des neusten Smartphones aus dem Hause Apple haben Unzählige die Nacht zum Tag gemacht.

roy
Einige Fans flogen sogar von Thailand nach Singapur, um das iPhone X so früh wie möglich zu ergattern. (Video: Tamedia/AFP)

Das neue iPhone X ist zum Verkaufsstart in China, dem weltgrössten Smartphone-Markt, auf grosses Interesse gestossen. Vor den Apple-Stores bildeten sich am Freitag schon Stunden vor der Geschäftsöffnung lange Schlangen. «Es ist typisch für Chinesen», sagte eine Verkäuferin im Laden im populären Einkaufszentrum Taikooli in Pekings Stadtviertel Sanlitun. «Sie müssen das iPhone am ersten Tag haben.»

Vor dem Apple-Store boten Dutzende Schwarzhändler das bisher teuerste iPhone mit einem Aufschlag von bis zu 1000 Yuan, umgerechnet 150 Franken, für Käufer an, die nicht warten wollten und nicht vorbestellt hatten. Einige Strassenhändler hatten den ersten Käufern die Geräte für eine Prämie von 300 bis 500 Yuan (bis zu 70 Franken) direkt abgekauft.

«Fühlt sich gut an»

Der erste Käufer stand bereits um 5.30 Uhr an, um das neue iPhone zu bekommen. «Ich habe letzte Nacht nicht geschlafen», zitierte ihn die Nachrichtenwebseite «Jiemian». «Ich bin so aufgeregt.» Der Apple-Fan berichtete, schon bei früheren Verkaufsstarts unter den ersten gewesen zu sein. Rund 100 Leute haben demnach gut eine Stunde vor Geschäftsöffnung bereits angestanden.

Das neue iPhone kommt in über 55 Ländern auf den Markt: Fans warten vor dem Apple Store in Hongkong. (3. November 2017)
Das neue iPhone kommt in über 55 Ländern auf den Markt: Fans warten vor dem Apple Store in Hongkong. (3. November 2017)
Alex Hofford, Keystone
Applaus zur Ladenöffnung – der Verkauf in Peking kann beginnen.
Applaus zur Ladenöffnung – der Verkauf in Peking kann beginnen.
Roman Pilipey, Keystone
Die Freude ist riesig, als dieser Kunde sein Gerät in den Händen halten darf.
Die Freude ist riesig, als dieser Kunde sein Gerät in den Händen halten darf.
Roman Pilipey, Keystone
Auch in Berlin warten einige vor dem Apple-Geschäft.
Auch in Berlin warten einige vor dem Apple-Geschäft.
Felipe Trueba, Keystone
1 / 6

Am Vormittag strömten viele Interessenten in den Apple-Store, um sich das iPhone X genauer anzusehen. «Fühlt sich gut an», sagte ein junger Mann. «Sehr kompakt.» Einige experimentierten mit der Gesichtserkennung herum. Auch gut drei Stunden nach Ladenöffnung standen noch weiter Dutzende vor der Tür in der Schlange, um ihr vorab online bestelltes iPhone in Empfang zu nehmen.

Auch in Zürich warten Apple-Fans

Schlangen bildeten sich auch in anderen Apple-Stores weltweit - so auch in Zürich, auch wenn diese in der Nacht noch überschaubar war:

Anstehen in Dubai:

Die ersten Besitzer eines neuen iPhones aus Singapur:

In Palo Alto nahmen Apple-Anhänger ihre Campingstühle mit:

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch