Schluss mit Kabelsalat?

Der Bundesrat und die EU verlangen von Handyherstellern ein einheitliches Ladekabel und einheitliche Anschlüsse.

Mit diesem Adapter kann man schon heute ein iPhone mit einem Micro-USB-Kabel, wie es bei Android-Handys üblich ist, laden.

Mit diesem Adapter kann man schon heute ein iPhone mit einem Micro-USB-Kabel, wie es bei Android-Handys üblich ist, laden. Bild: Apple

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Heute hat der Bundesrat beschlossen, dass ab Sommer 2017 Handys, Tablets und Co. ein einheitliches Ladegerät brauchen. Damit zieht die Schweiz mit der EU gleich, die das bereits im März beschlossen hat (Einheitliche Ladegeräte kommen 2017).

Wie Lucio Cocciantelli, Leiter Sektion Marktzugang und Konformität vom Bakom, gegenüber Tagesanzeiger.ch/Newsnet konkretisiert, müssen bis dann alle Handys einen einheitlichen Stromanschluss haben, damit sie in der Schweiz verkauft werden können. Welcher Standard das sein werde, sei aber noch offen.

Von Micro-USB auf USB-C

Aktuell wechseln Handyhersteller gerade vom Micro-USB-Stecker auf den neueren und beidseitigen USB-C-Stecker. Microsoft und Google bringen diesen Monat entsprechende Geräte auf den Schweizer Markt. Hersteller wie Samsung oder Sony dürften im kommenden Jahr nachziehen.

Die spannendste Frage im Hinblick auf den Einheitsstecker ist aber: Was macht Apple? Der iPhone-Konzern hat in den letzten Monaten klargemacht, dass das Unternehmen nicht nur Handys und Tablets, sondern auch allerhand Zubehör von der TV-Fernbedienung bis zum Tablet-Stift künftig mit seinem eigenen Lightning-Kabel laden werde (Apple richtet den Kabelsalat an).

Abkehr von Lightning?

Wird es der EU und der Schweiz gelingen, Apple zur Abkehr vom Lightning-Stecker zu motivieren? Selbst wenn das iPhone bis dann drahtlos geladen wird und ohne Kabel auskommt, das immer zahlreichere Apple-Zubehör dürfte weiterhin ein Kabel brauchen. Man darf gespannt sein, welchen Anschluss das ab 2017 hat und ob es tatsächlich keine Adapter mehr braucht.

Aber jetzt müssen sich die Behörden erst einmal auf einen Standard einigen.

Erstellt: 25.11.2015, 13:37 Uhr

Artikel zum Thema

Apple richtet den Kabelsalat an

Der Techkonzern hat gestern Neuheiten vorgestellt. Spannender als die Geräte selbst sind die Kabel. Mehr...

Einheitliche Handy-Ladegeräte kommen 2017

In drei Jahren sollen alle Mobiltelefone in Europa über einheitliche Ladegeräte verfügen: Die EU verpflichtet die Hersteller, einen Universal-Stecker auf den Markt zu bringen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Blogs

Mamablog Mama, bleib doch mal stehen!

Never Mind the Markets Polen und Ungarn sind keine Schwellenländer

Die Welt in Bildern

Herbstlich gefärbte Weinberge: Winzer arbeiten in Weinstadt, im deutschen Baden-Württemberg. (17. Oktober 2019)
(Bild: Christoph Schmidt/DPA) Mehr...