Zum Hauptinhalt springen

Sonys erstes Smartphone nach der Ericsson-Ära

Das Xperia S ist das neue Flaggschiff der Japaner. In unserem Test macht das Android-Smartphone mit seinem HD-Display eine gute Figur, hat aber auch Minuspunkte zu verbuchen.

Sony und der schwedische Mobilfunkausrüster Ericsson haben im Oktober 2011 einen Schlussstrich unter ihr gemeinsames Unternehmen Sony Ericsson gezogen – die Japaner kauften die Handysparte für umgerechnet 1,26 Milliarden Franken wieder heraus. Nun hat Sony die ersten Android-Smartphones ohne den Partner lanciert. Eines davon ist das Xperia S, das Redaktion Tamedia ausführlich getestet hat.

HD-Display das Highlight

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.