Zum Hauptinhalt springen

Vielleicht, unter Umständen, sicher, natürlich nicht

Weltweit wird nach den Auswirkungen von Mobile-Strahlen auf die Gesundheit geforscht – Ideologiefutter für die Handygegner wie für die Mobilfunkbranche. Der Normalnutzer indes ist so klug wie zuvor. Ein Kommentar.

Wie gefährlich ist Handystrahlung? Studien gibt es zuhauf, aber es mangelt an eindeutigen Resultaten und Empfehlungen. Der Nutzer hat das Nachsehen.
Wie gefährlich ist Handystrahlung? Studien gibt es zuhauf, aber es mangelt an eindeutigen Resultaten und Empfehlungen. Der Nutzer hat das Nachsehen.

Sind Handystrahlen gefährlich – ja oder nein? Auf 40 Seiten werden die Resultate der jüngsten Studie des Nationalen Forschungsprogramms (NFP) ausgebreitet (Redaktion Tamedia berichtete).

Nach der Lektüre ist nur eines klar: Nichts ist klar. Die elektromagnetische Strahlung kann «biologische Prozesse beeinflussen», heisst es da, etwa die «Hirnaktivität im Schlaf». Gleichzeitig wird jedoch der fehlende Zusammenhang «zwischen Exposition und gesundheitlichen Beschwerden» festgehalten. Ja was nun?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.