Cablecom gibt bereits heute 55 Kanäle frei

Ursprünglich wollte Cablecom die Verschlüsselung der Sender im digitalen TV-Angebot erst Anfang 2013 aufheben. Nun wurde der Schritt vorgezogen. Die Firma reagiert damit auf die Offensive von Swisscom.

Braucht es in Zukunft nicht mehr: Die Box von Cablecom.

Braucht es in Zukunft nicht mehr: Die Box von Cablecom. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im hin- und herwogenden Kampf um den Fernsehzuschauer kontert UPC Cablecom die jüngste Offensive der Swisscom. Der Kabelnetzbetreiber hat die Verschlüsselung für 55 Sender des digitalen TV-Angebots bereits abgeschafft. Ursprünglich war die Abschaffung erst auf Anfang nächsten Jahres vorgesehen.

Damit sind jetzt 55 TV-Programme, davon 19 in HD-Qualität, unverschlüsselt ohne Zusatzgeräte digital empfangbar, wie UPC Cablecom vor den Medien in Zürich bekannt gab. Damit hätten jetzt alle 811'000 Kunden Zugang zum digitalen Grundangebot, die bisher noch analoges TV geschaut haben.

Mit dem Wegfall der Grundverschlüsselung braucht es für das Basisangebot keine extra Empfangsbox beziehungsweise Digicard mehr. Nötig für den Empfang ist allerdings ein Fernseher mit integriertem Kabelnetzempfänger (DVB-C). Diesen haben mittlerweile die meisten modernen TV-Geräte eingebaut.

Internet dazu

Zudem können die Kunden, die bisher noch kein Internetabonnement haben, einen Internetanschluss mit einer Geschwindigkeit von 2 Megabit pro Sekunde bestellen.

Für den Anschluss fallen keine Zusatzkosten an, mit Ausnahme einer einmaligen Bereitstellungspauschale von 49 Franken. Nach der telefonischen Bestellung sei das nötige Internetmodem innert zwei Arbeitstagen beim Kunden, sagte Sprecher Andreas Werz auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA.

Swisscom bringt Einsteigerangebot

Die vorgezogene Aufhebung der Grundverschlüsselung kommt genau zwei Tage, nachdem die Swisscom im Kampf um die Fernsehkunden ebenfalls in die Offensive gegangen war. Beim Blauen Riesen können Kunden mit DSL-Internet-Monatsabo zusätzlich neu auch noch gratis digital fernsehen.

Das Einsteigerangebot Swisscom TV light bietet über 60 TV- Sender, zudem 22 in HD-Qualität, ohne monatliche Grundgebühr. Allerdings benötigt das Angebot im Gegensatz zur Cablecom eine Swisscom-TV-Box. (kpn/sda)

Erstellt: 14.11.2012, 13:07 Uhr

Artikel zum Thema

Auch Swisscom mit kostenlosem Digital-TV

Die Swisscom reagiert auf die Offensive der UPC Cablecom beim Digitalfernsehen. Die Kunden mit DSL-Internet-Monatsabo können neu gratis digital fernsehen, wie das Unternehmen am Montag ankündigte. Mehr...

Swisscom ermöglicht DSL-Kunden gratis Digitalfernsehen

Telekom Die Swisscom reagiert auf die Offensive der UPC Cablecom beim Digitalfernsehen. Mehr...

«Endlich ist die Zwangsbox abgeschafft»

Hintergrund Der grösste Schweizer Kabelnetzbetreiber UPC Cablecom ermöglicht es, künftig auch ohne Set-Top-Box oder Smartcard Digital-TV zu empfangen. Von Telecom-Experte Ralf Beyeler kommt viel Lob – und etwas Kritik. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

History Reloaded Zeit ist Macht

Die Welt in Bildern

Festival vereint die verschiedenen Kulturen des Landes: Eine Frau singt und tanzt bei einem Strassenfest in Südafrika in einem traditionellen Kleid. (14. Dezember 2018)
(Bild: Rajesh JANTILAL) Mehr...