Zum Hauptinhalt springen

Auflegen ohne eigene Plattensammlung

Pacemaker ist eine intuitive DJ-App fürs iPad mit einem grossen Vorteil: Sie nutzt das Spotify-Archiv.

Rafael Zeier

Auflegen ist dank Software nicht mehr das, was es einmal war. Moderne Technik hat vielen den Einstieg erleichtert. Handwerkliches Geschick und Taktgefühl verlieren an Bedeutung. Dafür rücken Musikgeschmack und Songauswahl weiter ins Zentrum. Denn bei allem anderen kann die Software immer besser helfen.

Selbst für Tablets gibt es eine Vielzahl von DJ-Apps. Da Tablets aber für gewöhnlich wenig Speicherplatz haben, ist die Songauswahl begrenzt. Dieses Problem löst die neue Pacemaker-App (gratis im App Storevon Apple). Sie nutzt das Songarchiv von Spotify.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen