Zum Hauptinhalt springen

Der neue Handy-Boom: Fluch oder Segen für Nintendo & Co.?

Der jüngste Erfolg von Smartphone-Spielen stellt die Hersteller traditioneller Konsolen vor ein Dilemma: Sollen Sony, Microsoft und Nintendo auf den vom iPhone ins Rollen gebrachten Wagen aufspringen?

Um der Branche neues Leben einzuhauchen, gilt bewegungsempfindliche Steuerung - also der Körpereinsatz vor der Konsole - als der Joker. Im Bild: Eine Frau spielt mit Microsofts Kinect.
Um der Branche neues Leben einzuhauchen, gilt bewegungsempfindliche Steuerung - also der Körpereinsatz vor der Konsole - als der Joker. Im Bild: Eine Frau spielt mit Microsofts Kinect.
Keystone

Der jüngste Erfolg von Smartphone-Spielen stellt die Hersteller traditioneller Konsolen vor ein Dilemma: Sollen Sony, Microsoft und Nintendo auf den vom iPhone kräftig ins Rollen gebrachten Wagen aufspringen? Selbst wenn sie damit das Risiko in Kauf nehmen müssen, mit eigenen Mobilangeboten ihren Kernprodukten Kunden abzujagen? Oder sollen sie den Trend ignorieren und darauf setzen, dass die traditionellen Videospiele dem Angebot auf Handys immer überlegen sein werden?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.