Zum Hauptinhalt springen

Die Zukunft des Fernsehens

Der Film-Streamingdienst Netflix ist in den USA äusserst populär. Wir sprachen an der CES in Las Vegas mit Manager Steve Swasey über die Gründe des Erfolgs und die Expansionspläne für Europa.

Anatol Heib, Las Vegas
Netflix auf jedem Gerät: Steve Swasey präsentiert den Dienst auf Nintendos Wii-Konsole.
Netflix auf jedem Gerät: Steve Swasey präsentiert den Dienst auf Nintendos Wii-Konsole.
Anatol Heib

Der Videostreamingdienst Netflix zählt in den USA 20 Millionen Mitglieder. Für 7.99 Dollar pro Monat haben Nutzer vollen Zugriff auf das Angebot an Filmen, Serien oder Dokumentationen. Das Unternehmen kauft bei Studios und Fernsehanstalten die entsprechenden Rechte ein. Gestreamt werden kann mit Computern, Spielkonsole, Tablets, Smartphones oder Smart TV. Seit dieser Woche ist Netflix auch in Grossbritannien verfügbar. Wir sprachen in Las Vegas mit Steve Swasey, Vice President Corporate Communications, über das Angebot.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen