Zum Hauptinhalt springen

Es geht auch ohne Cablecom-Box

Digital-TV von Cablecom lässt sich auch mit Set-TopBoxen von Drittanbietern sehen – etwa mit der von Arion.

Zum Empfang von Digitalfernsehen von Cablecom muss man seit Juli 2010 nicht mehr zwingend eine Settop-Box des Anbieters mieten. Für einmalige 99 Franken kann man stattdessen eine Digicard erwerben. Diese steckt man entweder in einen Fernseher mit CI+-Schnittstelle oder in die Box eines Drittherstellers.

Beinahe nur Vorteile

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.