Zum Hauptinhalt springen

Grüne Gefahr für das SMS-Geschäft

WhatsApp ist weltweit die populärste Anwendung für Smartphones – auch in der Schweiz.

Walter Niederberger
Der Gratisdienst WhatsApp ist bei den Nutzern beliebt, nicht jedoch bei Mobilfunkanbietern.
Der Gratisdienst WhatsApp ist bei den Nutzern beliebt, nicht jedoch bei Mobilfunkanbietern.
Keystone

Jan Koum und Brian Acton lassen sich nur ungern in die Karten blicken. Sie geben keine Geschäftszahlen bekannt und deuten nur an, in welcher Richtung sie ihr Vorhaben vorantreiben wollen. «Wir wollen etwas Nützliches entwickeln. Und wir wollen keine Daten unserer Nutzer sammeln», erklärten die beiden Software-Ingenieure in einem ihrer seltenen Interviews. Anders als viele ihrer Kollegen und Konkurrenten haben sie nicht vor, ihr Unternehmen rasch an einen Hightech-Riesen zu verkaufen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen