Zum Hauptinhalt springen

Verletzte, Überfälle und Leichenfund bei «Pokémon Go»

Es ist das Spiel des Sommers. Doch diese Monsterjagd ist tückisch. Und man sollte vorsichtig spielen.

Wo sind die Monster? Nur wer sich bewegt, findet es heraus.
Wo sind die Monster? Nur wer sich bewegt, findet es heraus.
Richard Vogel, Keystone

«Pokémon» ist eine der erfolgreichsten Computerspiel-Franchises überhaupt. 1996 von Nintendo auf die Menschheit losgelassen, haben die knuffigen Ungeheuer sich in Fernsehserien, Kinofilmen, Merchandising-Produkten und Vergnügungsparks breitgemacht. Und nun, 20 Jahre nach dem Start, erleben sie einen fulminanten Popularitätsschub. Er ist so gross, dass Nintendos Aktie in den letzten Tagen einen heftigen Sprung nach oben machte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.