Zum Hauptinhalt springen

Wann eine Fernbedienung perfekt ist

Fernseher mit Apps und Internet machen auch neuartige Steuerungen nötig. Die Hersteller gehen das unterschiedlich an.

Roger Zedi
Diese Fernbedienung von Philips ist vorne Zauberstab, hinten Tastatur.
Diese Fernbedienung von Philips ist vorne Zauberstab, hinten Tastatur.
PD
1 / 2

An der kommenden IFA (31. August bis 5. September in Berlin) werden wieder unzählige neue TV-Modelle präsentiert. Sie werden dünner, grösser und smarter sein als ihre Vorgänger. Der zeitgemässe Fernsehapparat kommt mit Zugang ins heimische WLAN und ins Internet, kann Websites darstellen und via Apps auf Dienste wie Facebook, Flickr, Picasa und andere zugreifen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen