Zum Hauptinhalt springen

Xbox One erscheint erst 2014 in der Schweiz

Schöne Bescherung für Gamer: Microsoft verschiebt den Verkaufsstart der neuen Spielkonsole Xbox One in mehreren Ländern.

Erst ab 2014 in der Schweiz erhältlich: Xbox One.
Erst ab 2014 in der Schweiz erhältlich: Xbox One.
Reuters

Unter Schweizer Weihnachtsbäumen wird definitiv keine Xbox One liegen. Wie der US-Konzern mitteilt, wird die Konsole im November in 13 statt wie geplant 21 Ländern lanciert.

Von der Verschiebung betroffen seien Belgien, Dänemark, Finnland, die Niederlande, Norwegen, Russland, Schweden und eben auch die Schweiz. In diesen Ländern verpasst Microsoft somit das wichtige Weihnachtsgeschäft. Ein Ersatzdatum nannte das Unternehmen nicht, es ist lediglich von 2014 die Rede.

Deutschland im Vorteil

In 13 Ländern, darunter im Nachbarland Deutschland, kommt die Xbox One wie geplant im November auf den Markt. Die Leistungsfähigkeit der Konsole wurde nach Microsoft-Angaben im Vergleich zur Vorgängerversion deutlich verbessert. Sensoren zur Erkennung von Körperbewegungen werden demnach ergänzt durch Funktionen zur Gesichts- und Spracherkennung. Genauso wie die neue Playstation von Sony, die ebenfalls vor Weihnachten auf den Markt kommt, soll die Xbox One zur Multimedia-Plattform für das Wohnzimmer werden.

Der Verkaufsstart der Konsole hänge von vielen Faktoren ab, erklärte das Unternehmen. So müssten zusätzliche Sprachen und Stimmaufnahmen eingearbeitet werden. Ausserdem müssten für jedes Land Kooperationen mit anderen Firmen für Xbox-Anwendungen aufgebaut werden.

Das genaue Schweizer Startdatum für die Konkurrenzkonsole Playstation 4 ist noch offen. Es wird damit gerechnet, dass der Termin nach der Spielemesse Gamescom in Köln (22. bis 25. August) steht.

AFP/ah

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch