Nur Greta Thunberg kann mit ihm mithalten

Ein unscheinbarer Instagrammer singt auf dem Weg zur Arbeit. Damit begeistert er die Massen – und auch Stars wie Chris Brown.

Immer gleich und doch jedes Mal anders: Uwe Baltner singt auf dem Weg ins Büro.

Immer gleich und doch jedes Mal anders: Uwe Baltner singt auf dem Weg ins Büro. Bild: Screenshot Instagram / @uwebaltner

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Eigentlich hatte ich fest vor, Uwe Baltner auszulachen. Zu viele mindertalentierte Selbstdarsteller hatte ich gesehen in den letzten zwanzig Jahren Internet, um diesen unscheinbaren, mittelalten Mann ernst zu nehmen, auf den mich ein Freund aufmerksam machte. Doch dann erlebte ich so eine Art Susan-Boyle-Moment – wie Hunderttausende andere zur Zeit anscheinend auch. Der Typ, der in seinem Auto singt und die Videos davon auf Instagram veröffentlicht, hat sich in den letzten Wochen zum Social-Media-Star gemausert. Was macht die Faszination aus?

Um es vorwegzunehmen: Uwe Baltner ist keine Susan Boyle. Er ist keine Goldkehle wie die «Britain’s Got Talent»-Teilnehmerin, die vor zehn Jahren zur Youtube-Sensation wurde, weil sie so gewöhnlich aussah und so aussergewöhnlich sang. Er wird wohl auch keine Alben veröffentlichen – aber genau wie Susan Boyle kann man sich dem singenden Agenturbesitzer nicht entziehen. Sicher auch, weil er nicht perfekt ist. Natürlich intoniert er besser als der Autor dieses Stücks, aber er ist kein Profi. Und er sieht so gar nicht aus wie ein Rockstar: In der Regel trägt er Hemd, manchmal Rollkragenpullover oder Jackett, die Brille ist nicht extravagant, der Kurzhaarschnitt strahlt nüchterne Seriosität aus. Vielleicht macht ihn das so nahbar: Er ist ein ganz normaler Mensch, der mitsingt, was im Autoradio läuft. Das versteht jeder, jede hat das schon gemacht.

Man sieht ihm an, dass er mit dem Herzen dabei ist

Wenn man weit zurückschaut in Uwe Baltners Instagram-Profil, sieht man Bilder von Hunden, vom Wald und von Essen. Typisches Instagram-Material halt, nicht besonders aufregend, dafür persönlich. Im Mai 2012 ein Selfie von ihm im Auto, mit Kopfhörern im Ohr. Das Autofahren spielt eine Rolle in Baltners Leben, er pendelt täglich in seine Agentur, ebenso die Musik. Im April 2016 zeigt er sein Talent ein erstes Mal, indem er zu Oasis’ «Wonderwall» die Lippen bewegt. Im Video, mit der App Musically erstellt (das heute in TikTok aufgegangen ist), singt noch Oasis-Frontmann Liam Gallagher, Baltner bewegt nur die Lippen. Aber man sieht schon hier die Hingabe, wie er etwas arg angestrengt den Mund aufreisst. Wie man halt etwas macht, wenn man mit ganzem Herzen dabei ist.

Damit ging es los: Das erste Video, in dem Baltner im Auto singt.

Dann, Anfang September 2018, hören wir das erste Mal seine Stimme: Er covert Chers «Bang Bang (My Baby Shot Me Down)». Heute kommentieren seine Fans das Video: «Hier ist der Anfang.» Gleich am nächsten Tag legt Baltner nach: Im Auto singt er «Wishing Well» von den Screaming Females. Das macht er übrigens, um seine Stimme zu trainieren – die er beruflich viel braucht. Seit diesem Video steht das Konzept: ein Mann mit asketischen Gesichtszügen, die man, würde man sie auf der Strasse sehen, wohl sofort wieder vergessen würde, seine Stimme und sein Auto (ein Fiat Cinquecento).

Das N-Wort meidet er

Das wirklich Besondere: Er singt sich quer durch die Popgeschichte. T.Rex intoniert er, Queen, sogar Black Sabbaths «Warpigs». Aber eben auch Billie Eilish, Rin, Lil Nas X, die Stars von heute. Berührungsängste? Fehlanzeige. Oder wie er einem deutschen Onlinemagazin erzählt: «Raus aus der Komfortzone, neue Musik kennen lernen und die weitergeben.» Über das Problemfeld cultural appropriation hat er sich natürlich auch Gedanken gemacht, versteht seine kurzen Clips aber als Hommage an die jeweiligen Musikerinnen und Künstler. Covert er Rap, meidet er das N-Wort, überhaupt bleibt er hinter dem Steuer vorsichtig. Für komplizierte Hip-Hop-Tracks fährt er schon mal rechts ran.

Ozzy hätte seine Freude: Baltner covert den Klassiker von Black Sabbath

Wie aber kommt ein Agenturmensch aus der süddeutschen Provinz auf derzeit 845’000 Instagram-Follower (immerhin mehr als Nationalheld Mario Gomez und bald auf Augenhöhe mit Basketballlegende Dirk Nowitzki)? Als er Ariel Pink covert, teilt der Künstler sein Video auf seinem Kanal. Damals war das eine grosse Nummer, ihn hat Baltner längst hinter sich gelassen mit seinen knapp 90’000 Fans. Weitere, grössere Künstler werden auf die Coverversionen des Deutschen aufmerksam und teilen sie: Cypress Hill etwa, oder Chris Brown. Letzterer erreicht immerhin eine Gefolgschaft von 57 Millionen.

Nur Greta Thunberg wächst ähnlich stark auf Instagram

Seit einigen Wochen ist auch die deutsche Presse auf den Social-Media-Star aufmerksam geworden: RTL ist mit ihm mitgefahren, beim Südwestrundfunk war er in der «Landesschau» zu Gast. Die Folge: Im vergangenen Monat hat sich seine Anhängerzahl verdoppelt. Schaut man auf dem Instagram-Monitoring-Tool Likeometer nach, kann in dieser Liga beim Wachstum derzeit nur Greta Thunberg mithalten.

Wenn er rappen muss, fährt er rechts ran: Baltner mit der aktuellen Nummer 5 der amerikanischen Charts

Die Kommentare unter seinen Videos sagen wohl auch etwas über das Faszinosum Uwe Baltner aus: Sie schwanken zwischen Belustigung und Bewunderung dafür, dass er sich das alles traut. Dabei erinnert der Herr an die Video-Serie «Dance Like Nobody’s Watching», in der die Schauspielerin Angela Trimbur an öffentlichen Orten einfach lostanzt. Weil es nebensächlich ist, was die anderen denken. Und das ist vielleicht die wichtigste Lektion, die man aus Uwe Baltners Videos lernen kann.

Erstellt: 27.09.2019, 17:20 Uhr

Artikel zum Thema

Newton, der Petfluencer

Instagram fördert Minderwertigkeitskomplexe? Nicht, wenn man auf Tiere setzt wie unser Autor. Mehr...

Influencerin zeigt eigenen Töffunfall – bloss eine Werbeaktion?

Tiffany Mitchell hat Bilder ihres Motorradunfalls auf Instagram verbreitet. Doch sie wirken wie gemalt, und eine Flasche ist prominent platziert. Mehr...

Dieses Bild sorgt an der Rugby-WM für Aufruhr

Instagram löscht das Foto eines betenden muslimischen Rugbyspielers und stösst auf Unverständnis, bis das soziale Netzwerk den Entscheid erklärt. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Russische Torte: Indische Konditoren legen letzte Hand an eine essbare Kopie der Moskauer Basilius-Kathedrale, die sie für die 45. Kuchenausstellung geschaffen. (12. Dezember 2019)
(Bild: Jagadeesh NV) Mehr...