1566988142.328447 tagesanzeiger.ch: Nichts verpassen

Der kleinste Camper der Welt

Das Mini-Wohnmobil Bufalino hat fast alles, was man braucht. Und es ist verkehrstauglich.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der deutsche Industrie-Designer Cornelius Comanns liess sich von der «Ape», einem dreirädrigen Motorroller aus Italien, inspirieren, als er ein Wohnmobil entwickelte, das klein, aber verkehrstauglich sein soll.

Bufalino, so der Name des Gefährts, hat mit zwei Sitzplätzen, einem Bett, Spüle, Herdplatte, Kühlschrank, Wassertank und vielen Staufächern beinahe alles, was ein Camper braucht. Bei schönem Wetter lässt sich das Dach des kleinen Camping-Flitzers auch als Sonnenliege nutzen. Einzig Toilette und Dusche fanden keinen Platz im wohl kleinsten Wohnmobil der Welt.

Erstellt: 05.04.2011, 06:30 Uhr

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Blogs

Geldblog Wohin mit dem Freizügigkeitsgeld?

Mamablog Ab auf die Bäume, Kinder!

Die Welt in Bildern

Buntes Treiben: Mit dem Schmutzigen Donnerstag hat auch die Luzerner Fasnacht begonnen. Am Fritschi-Umzug defilieren die prächtig kostümierten Gruppen und Guggen durch die Altstadt. (20. Februar 2020)
(Bild: Ronald Patrick/Getty Images) Mehr...